Kontakt
Telefon
Chat
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
0800 222 12 11 24/7 rund um die Uhr, kostenlos aus allen dt. Netzen Anrufen
Wir sind gerne für Sie da.
DIREKT KONTAKT AUFNEHMEN Geht hier ganz leicht. Worauf warten Sie noch? Geht hier ganz leicht: immer Mo. bis Fr. von 7:30 – 18:00 Uhr.

Bitte beachten Sie:

Coronavirus-Hotline der VIACTIV! 0800 1405 5412 2090 - kostenlos, aktuell, professionell, persönlich! Unsere Experten haben die neuesten Informationen vom Robert Koch-Institut www.rki.de und www.bzga.de 

 

VIACTIV Krankenkasse

Haut im Winter

Gereizte, juckende Haut ist vor allem in der dunklen Jahreszeit keine Seltenheit. Vor allem im Winter ist sie besonders angegriffen durch Heizungsluft und Kälte. Die richtige Pflege und Vorsorge kann helfen.

Je kälter es draußen wird, desto lieber wird in Wohnung, Auto und Büro geheizt. Dazu kommen klirrende Kälte, Wind und Sonne draußen. Schon ab Temperaturen unter acht Grad produzieren die Talgdrüsen der Haut kaum noch Fett, die Durchblutung wird gedrosselt.

Die Folgen

Der natürliche Hautschutzmantel wird geschwächt, gleichzeitig wird die Haut mit weniger Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Sie reagiert gereizt, sie spannt und juckt. Die strapazierte Haut verlangt daher eine besondere Pflege.

Extraportion Hautschutz

Besonders wichtig im Winter sind Fett- und Feuchthaltefaktoren. Beim trockenen Hauttyp sorgt eine fettreiche Creme auf Wasser-in-Öl-Basis für Schutz und Pflege. Wasserbasierte Gele oder leichte Lotionen enthalten zu viel Wasser und wirken zusätzlich austrocknend. Eine fetthaltige Creme ist dagegen ein zusätzlicher Kälteschutz. Wer eher fettige Haut hat, kommt auch bei rauem Wetter mit der gewohnten Feuchtigkeitscreme zurecht. Um Kälteschäden zu vermeiden, die Creme etwa 30 Minuten einziehen lassen, bevor das Haus verlassen wird.

Extreme Belastungen

Bei eisiger Kälte und scharfem Wind, beim Wintersport oder an der See schützen spezielle fetthaltige Kälteschutzcremes am besten. Hier darf im Winter auch der Sonnenschutz nicht vergessen werden. Wichtig: Dieser Hautschutz sollte wieder entfernt werden, wenn ein längerer Aufenthalt in beheizten Räumen folgt. Die stark abgedeckte Haut reagiert sonst mit kleinen Entzündungen, Pickelbildung oder es entsteht eine Überwärmung.

Tipps und Tricks

  • Die Nachtpflege in dieser Jahreszeit auch tagsüber nutzen. Etwas Puder hilft, Fettglanz zu mattieren.
  • Nicht zu häufig und nicht zu heiß baden oder duschen.
  • Bei täglichem Duschen diese möglichst kurz halten und nicht jedes Mal komplett einseifen.
  • Rückfettende Reinigungsmittel verwenden.
Kontakt
Telefon
Chat
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
0800 222 12 11 24/7 rund um die Uhr, kostenlos aus allen dt. Netzen Anrufen
Wir sind gerne für Sie da.
DIREKT KONTAKT AUFNEHMEN Geht hier ganz leicht. Worauf warten Sie noch? Geht hier ganz leicht: immer Mo. bis Fr. von 7:30 – 18:00 Uhr.