Kontakt
Telefon
Chat
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
0800 222 12 11 24/7 rund um die Uhr, kostenlos aus allen dt. Netzen Anrufen
Wir sind gerne für Sie da.
DIREKT KONTAKT AUFNEHMEN Geht hier ganz leicht. Worauf warten Sie noch? Chat starten

Bitte beachten Sie:

Coronavirus-Hotline der VIACTIV: 0800 1405 5412 2090 – kostenlos, aktuell, professionell, persönlich!

Unsere Experten haben die neuesten Informationen vom Robert Koch-Institut www.rki.de und www.bzga.de

VIACTIV Krankenkasse

Was steckt in Sommerbeeren?

von Tina Gallach | 17.06.2021
2min Lesezeit

Sie sind rot, grün, blau oder fast schwarz – und klein. Und sie stecken voller Vitamine, Mineralstoffe und sekundärer Pflanzenstoffe: Beeren. Jetzt ist ihre Zeit, saftig und aromatisch warten sie förmlich darauf, von uns vernascht zu werden. Mit fast 90 Prozent Wassergehalt sind sie kalorienarm, haben aber trotzdem die volle Power.

Erdbeeren

Was ist drin? Vitamin C, Calcium, Kalium, Eisen, Magnesium, Mangan, Flavonoide, Salicylsäure, Gerbstoffe.

Wofür gut? Regen den Stoffwechsel an, können Rheuma und Gicht lindern und bei Durchfall helfen. Sie sind antibakteriell, entzündungshemmend und können giftige Schwermetalle binden.

Wann reif? Juni bis September.

Himbeeren

Was ist drin? Vitamine A und C, Biotin, Kalium, Magnesium, Eisen, Ballaststoffe.

Wofür gut? Himbeeren können fiebersenkend, blutreinigend und knochenbildend wirken und bei Magen-Darmproblemen helfen. Außerdem ist ihr Vitamin A gut gegen Sehschwäche und Nachtblindheit. Das Biotin sorgt für geschmeidige Haut und fülliges Haar.

Wann reif? Mai bis August.

Brombeeren

Was ist drin? Magnesium, Eisen, Calcium, Kalium, Gerbstoffe.

Wofür gut? Wirken entgiftend, blutdrucksenkend, erkältungslindernd. Ihnen wird sogar eine krebshemmende Wirkung nachgesagt. Ihre Inhaltsstoffe können Gefäßwände und das Bindegewebe kräftigen und so Krampfadern oder Hämorrhoiden vorbeugen.

Wann reif? Juli bis September.

Blaubeeren

Was ist drin? Vitamin C, Betacarotin, Eisen, Kalium, Natrium, Ballaststoffe, Zitronensäure, Pektin.

Wofür gut? Wirken entzündungshemmend, blutbildend und cholesterinsenkend. Gut gegen Durchfall und Magen-Darmstörungen, können bei Blasenschwäche helfen.

Wann reif? Juni bis August.

Johannisbeeren

Was ist drin? Vitamin C, Kalium, Calcium, Eisen, Ballaststoffe, Phosphor, Zitronensäure, Pektin.

Wofür gut? Können bei Rheuma und Gicht helfen, wirken entgiftend, harntreibend, antibakteriell und immunstärkend. Saft aus der Johannisbeere setzt man bei Husten und Heiserkeit ein.

Wann reif? Mai bis Juli.

Stachelbeeren

Was ist drin? Vitamin C, Silizium, Zink, Calcium, Kalium, Magnesium, Folsäure, Pektin, Zitronensäure.

Wofür gut? Regen den Stoffwechsel an, wirken verdauungsfördernd und entwässernd, können Haare und Nägel stärken.

Wann reif? Juli bis August.

Lagern und verarbeiten

Beeren sind sehr empfindlich, sie sollten darum schnell und schonend verarbeitet werden. Am besten beim Einkauf schon darauf achten, dass die Früchte heile sind, angedelltes oder matschiges Obst ansonsten zu Hause zügig aufessen, weil es sonst schnell schimmeln kann. Im Kühlschrank halten sich die Beeren ungewaschen ein bis zwei Tage. Zum Waschen schüttet man sie in eine Schüssel mit Wasser und taucht sie nur kurz unter. Dann sofort abtropfen und auf ein Küchenkrepp legen.

Tipp: Wer die Beeren einfrieren möchte, sollte sie auf einem Teller oder Brett nebeneinander liegend kurz anfrieren und dann erst in einen Beutel schütten, um sie richtig einzufrieren. Dadurch klebt das Obst im Beutel nicht.

Ihr VIACTIV-Vorteil

Möchten Sie weitere informative Ernährungstipps erhalten? Dann lernen Sie unseren Online-Ernährungskurs kennen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Warum war dieser Artikel nicht hilfreich?

Kontakt
Telefon
Chat
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
0800 222 12 11 24/7 rund um die Uhr, kostenlos aus allen dt. Netzen Anrufen
Wir sind gerne für Sie da.
DIREKT KONTAKT AUFNEHMEN Geht hier ganz leicht. Worauf warten Sie noch? Chat starten