Kontakt
Telefon
Chat
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
0800 222 12 11 24/7 rund um die Uhr, kostenlos aus allen dt. Netzen Anrufen
Wir sind gerne für Sie da.
DIREKT KONTAKT AUFNEHMEN Geht hier ganz leicht. Worauf warten Sie noch? Chat starten

Bitte beachten Sie:

Aufgrund unserer Personalversammlung am 05. Juni 2020 sind wir ab 12.30h telefonisch und persönlich nicht für Sie erreichbar. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

VIACTIV Krankenkasse

Gesunde Weihnachtsplätzchen – Genießen ohne Reue

von Ina Choinowski | 13.12.2019
3min Lesezeit

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch die alljährliche Mehlschlacht beim Plätzchenbacken in der Küche. Und es ist egal, ob man ein Weihnachtsfan ist oder nicht: Plätzchen gehören zur Vorweihnachtszeit einfach dazu – ebenso wie der Stress. Dabei könnte die Weihnachtsbäckerei aber doch eine Art Entspannung sein. Eine kleine Pause im manchmal ziemlich hektischen Dezember. Deshalb sind diese drei Plätzchenrezepte nicht nur gesund, sondern auch noch ruckzuck zubereitet.

Kokosmakronen, Schneeflocken und Zimtsterne:
Die Kokosmakronen schmecken ein bisschen wie Bounty, die Schneeflocken kann man prima mit Kindern zubereiten und die Zimtsterne schmecken fast noch besser als das Original. Alle drei Plätzchen sind im Nu fertig und dazu auch noch vegan, glutenfrei und ohne Zucker. Aber keine Sorge, langweilig schmecken sie darum nicht. Alle drei Rezepte basieren auf den klassischen Varianten, die nur aus gesünderen Zutaten bestehen – also trotzdem richtig lecker schmecken. Das Ziel ist es, dass niemand merkt, dass sie ohne raffinierten Zucker, Eier, Butter oder Weizenmehl auskommen.

Kokosmakronen

Zutaten:

  • 150 g Kokosraspeln
  • 50 g natives Kokosöl
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Vanillepulver
  • 1 Prise Salz
  • 80 ml Ahornsirup
  • 1 EL helles Mandelmus
  • 50 g dunkle Schokolade (mind. 70 Prozent Kakaoanteil)

Zubereitung:

  1. Das Kokosöl schmelzen und mit allen Zutaten – außer der Schokolade – in eine Schüssel geben und mit einem Holzlöffel vermengen. Die Schüssel etwa 10 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit das Kokosöl erhärtet und sich die entstandene Kokosmasse formen lässt. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Aus der Kokosmasse nun ungefähr 17 Bällchen formen und sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, leicht andrücken und oben etwas spitz formen.
  3. Die Kokosmakronen etwa 8 bis 10 Minuten lang backen. Dabei die Makronen gut im Auge behalten, da sie schnell dunkel werden. Anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  4. Jetzt die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Jede Makrone mit der Unterseite in die flüssige Schokolade tunken. Die restliche Schokolade über die Plätzchen träufeln und diese dann abschließend nochmal abkühlen lassen, bis die Schokolade hart ist.

Schneeflocken

Zutaten:

  • 1 EL geschrotete, helle Leinsamen
  • 2 EL Wasser
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 gute Prise Vanillepulver
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 75 g helles Mandelmus
  • 50 ml Ahornsirup
  • 50 g dunkle Schokolade (mind. 70 Prozent Kakaoanteil)

 

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Leinsamen mit dem Wasser vermengen und zum Quellen etwa 10 Minuten zur Seite stellen.
  3. Das Mehl mit den Haselnüssen, Vanillepulver, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen. Mandelmus, Ahornsirup und den Leinsamen-Mix dazugeben und mit einem Handmixer sorgfältig kneten.
  4. Aus dem Teig ungefähr teelöffelgroße Mengen abnehmen und zu Bällchen formen. Die Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit den Händen leicht herunterdrücken. Mit einer Gabel vorsichtig ein Muster in die Kekse drücken und sie anschließend für etwa 8 bis 10 Minuten backen.
  5. Wenn die Kekse ausgekühlt sind, die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und jedes Plätzchen zur Hälfte in die flüssige Schokolade tunken. Nachdem die Schokolade erhärtet ist, können die Schneeflocken vernascht werden.

Zimtsterne

Zutaten:

  • 250 g Mandelmehl
  • 90 g Kokosblütenzucker
  • 1 EL gemahlene Chiasamen
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 3 EL Ahornsirup, Honig oder Reissirup
  • 1 Prise Vanillepulver
  • 3 TL Zimt
  • Puderzucker aus Birkenzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

  1. Die gemahlenen Chiasamen mit dem Wasser in einer kleinen Schale vermengen und für etwa 10 Minuten zum Quellen in den Kühlschrank stellen.
  2. Gemahlene Mandeln, Kokosblütenzucker und Zimt mit einem Handgerät vermengen. Ahornsirup, Reissirup oder Honig sowie den Chia-Mix unterarbeiten, bis ein klebriger Teig entsteht. Die Teigmasse in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Nun den Teig zwischen zwei Backpapieren ungefähr 0,5 cm bis 1 cm dick ausrollen und mit einer Sternenform ausstechen. Die Zimtsterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für ungefähr 10 Minuten backen. Zimtsterne brennen schnell an. Deswegen: Gut beobachten und lieber frühzeitig aus dem Ofen holen.
  4. Die Zimtsterne gut abkühlen lassen, bevor sie vom Backpapier getrennt werden.
  5. Abschließend die Sterne mit Puderzucker bestreuen.

(Autor: Zoi Theofilopoulos)

Ihr VIACTIV-Vorteil

Möchten Sie weiter Tipps zu einer gesunden Ernährung? Dann lernen Sie unseren Online Ernährungskurs kennen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Warum war dieser Artikel nicht hilfreich?

Kontakt
Telefon
Chat
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
0800 222 12 11 24/7 rund um die Uhr, kostenlos aus allen dt. Netzen Anrufen
Wir sind gerne für Sie da.
DIREKT KONTAKT AUFNEHMEN Geht hier ganz leicht. Worauf warten Sie noch? Chat starten