VIACTIV Krankenkasse

Raus in die Kälte!

von Tobias Dunkel | 12.01.2019
2min Lesezeit

Es ist kalt draußen, der Wind pustet einem ins Gesicht und trotzdem soll man draußen Sport treiben? Ja! Unser Kopf wird sich nach einem langen Arbeitstag freuen, dass wir uns ganz gemütlich aufs Sofa kuscheln und Fernsehen schauen können, unser Körper allerdings würde sich freuen, wenn wir ihn an der frischen Luft bewegen. Gründe gibt’s genug!

Das Immunsystem wird es Ihnen danken!

Sport bei kalten Temperaturen hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit. Im Winter gehen die Erkältungsviren um wie ein Lauffeuer, vor allem, da unser Immunsystem durch die kalten Temperaturen sowieso schon geschwächt ist. Bewegung draußen stärkt es. Durch den Wechsel von warmer und kalter Luft wird es gefordert und somit gekräftigt. Ihr Immunsystem wird durch diesen „Impfeffekt“ Erkältungsviren mit jedem Mal besser abwehren können.

Wintersonne tut gut

Sie denken, die Laune sinkt durch die Kälte? Im Gegenteil: Im Winter fehlt uns Vitamin D, häufig durch Lichtmangel. Bemerkbar macht sich dieser durch schlechte Laune, vermehrten Hunger auf Kohlenhydrate und Gewichtszunahme. Nutzen Sie die Sonnenstrahlen – Ihre Laune wird sich verbessern. Auch Herz- und Kreislauferkrankungen wird bei regelmäßiger Bewegung vorgebeugt.

Ich weiß nicht was ich anziehen soll

Wichtig, damit Sie Ihre Gesundheit fördern und nicht schädigen, ist, dass Sie sich so einpacken, dass der Schweiß durch atmungsaktive Kleidung entweichen kann, Wind, Kälte und Nässe jedoch abgehalten werden. Das Zwiebelprinzip ist zudem besonders empfehlenswert, da Sie überflüssige Schichten ausziehen können. Vergessen Sie auf keinen Fall Reflektoren, um bei dem grauen Nass oder bei Dunkelheit besser gesehen zu werden!
Und machen Sie sich keine Sorgen, denn die Leute werden nicht Ihr Outfit beurteilen, sondern die Tatsache bestaunen, dass Sie in der Kälte draußen Sport treiben.

Letzte Tipps bevor Sie durchstarten

Aufwärmen ist ganz wichtig. Laufen Sie sich erst langsam ein oder mobilisieren Sie sich durch vorsichtiges Kreisen der Gelenke und Dehnen der Muskulatur. Wenn Ihr Körper das Joggen in der Kälte noch nicht gut kennt, laufen Sie die ersten Male mit reduziertem Tempo und nicht zu lange.

Ihr VIACTIV-Vorteil

Laufen ist nicht Ihr Ding? Kein Problem – wir helfen: