VIACTIV Krankenkasse

Persönlich überzeugen: Fit fürs Vorstellungsgespräch

von Martina Fromme | 11.03.2019
2min Lesezeit

Sie haben eine Einladung zum Vorstellungsgespräch erhalten? Herzlichen Glückwunsch! Damit sind Sie Ihrem Ausbildungsplatz schon einen großen Schritt näher. Was jetzt zählt ist ein überzeugendes, authentisches Auftreten. Hier erfahren Sie, wie das am besten gelingt.

Vergessen Sie nie: Im Vorstellungsgespräch entscheidet sich nicht nur das Unternehmen für einen Bewerber, sondern auch Sie können prüfen, ob das Unternehmen zu Ihnen passt. Freuen Sie sich also auf die Chance, Ihren potentiellen Arbeitgeber näher kennenzulernen und haben Sie Mut, Ihre Fragen zu stellen.

Gute Vorbereitung ist alles

Informieren Sie sich im Internet über das Unternehmen (Geschichte, Größe, Leitbild, Produkte und Leistungen). Überlegen Sie sich Antworten auf die Frage, warum Sie sich ausgerechnet bei diesem Unternehmen beworben haben. Prägen Sie sich Ihren Lebenslauf ein. Bereiten Sie sich auf Fragen zu Ihren Stärken und Schwächen vor. Seien Sie ehrlich. Was möchten Sie in fünf Jahren erreicht haben? Dann ist Ihre Ausbildung beendet und Sie sind bereits zwei Jahre im Beruf.

Für Ihr Bewerbungsfoto haben Sie sich wahrscheinlich Gedanken über Kleidung, Frisur und Make-up gemacht. Bleiben Sie bei diesem Look. Wichtig ist, dass Sie sich wohlfühlen.

Haltung zeigen und aus Fehlern lernen

Im Gespräch möchte Ihr Gegenüber erfahren, ob Sie zum Unternehmen passen und warum Sie dort Ihre Ausbildung machen möchten. In jedem Gespräch geht es nur zu 30 Prozent um die Inhalte. Zu 70 Prozent bestimmen Körperhaltung, Mimik und Gestik über den Eindruck, den man voneinander hat. Wie sympathisch man jemanden findet, ist sogar schon nach drei Sekunden klar. Mit jedem Bewerbungsgespräch trainieren Sie für das nächste. Lernen Sie aus Fehlern. So werden Sie immer sicherer darin, sich selbst darzustellen.

Egal, wie das Gespräch verlaufen ist – achten Sie auch bei der Verabschiedung auf einen festen Händedruck und den Blick in die Augen.