Table of Contents Table of Contents
Previous Page  17 / 68 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 17 / 68 Next Page
Page Background

Kann man Syphilis denn behandeln?

Ja, zum Glück. Ist anhand einer Blutprobe

der Verdacht auf Syphilis bestätigt, wird

meistens mit Antibiotika behandelt – und

zwar mindestens 10 bis 14 Tage lang, bei

fortgeschrittenem Stadium auch bis zu drei

Wochen. Zeigt die Behandlung Erfolg,

sind auch nach Therapieende in regel­

mäßigen Abständen Kontrollen nötig.

Du hast weitere Fragen?

In unserer Broschüre „Sex? Aber sicher!“

findest Du viele Antworten.

Einfach herunterladen oder kostenlos

bestellen unter

3

www.bkkvorort.de

| Webcode: 735

Schöner schlaumeiern mit

der BKK vor Ort – das kleine

ORANGE-Besserwisser-Quiz

Thema des Tages: Weich, hart

oder französisch?

Bevor die Syphilis behandelt

werden konnte, war sie weit

verbreitet. Außer ihrem medizini-

schen Namen war sie auch unter

weiteren „Spitznamen“ bekannt.

Welche dieser Bezeichnungen

gehörte jedoch NICHT dazu?

A. Weicher Gummer

B. Harter Schanker

C. Franzosenkrankheit

Die Lösung findet Ihr in diesem

Heft auf Seite 67.

gesund sein

17