ORANGE 3-2013 - page 48

bei allen asiatischen Gerichten (gern
mit Huhn oder Fisch) das gewisse Etwas
auf den Teller. Schmeckt aber auch gut
mit Obst, Milchreis oder Kuchen.
Wirkung:
Ingwertee hilft bei Erkältungs-
krankheiten und lindert Übelkeit.
Kresse
Küche:
Würzig-frischer Geschmack –
Kresse kommt super als Brotbelag, in
Kräuterquark oder Kräuterbutter.
Wirkung:
Frische Kresse ist eine kleine
Vitamin-C-Bombe, regt den Stoffwech-
sel an und kann bei Beschwerden der
Harnorgane helfen.
Anbautipp:
Gärtnern für Dummies –
Samen, Watte, Wasser – und nach drei
Tagen keimt und sprießt es. Perfekt für
die Fensterbank!
Knoblauch
Küche:
Egal ob Fleisch, Eintöpfe oder
Gemüsegerichte – sie alle lassen sich mit
einem Hauch Knoblauch pikant würzen.
Wirkung:
Knoblauch wirkt, regelmä-
ßig konsumiert, Gefäßablagerungen
entgegen und kann so helfen, zu hohen
Blutdruck zu senken. Er wirkt außer-
dem antibakteriell und unterstützt das
Immunsystem.
Verarbeitungstipp:
Knoblauch kann roh
verarbeitet oder auch mitgegart werden.
Beim Braten darf die Temperatur nicht
zu heiß sein, da er sonst verbrennt und
bitter wird.
Koriander
Küche:
Koriandersamen schmecken,
im Ganzen mitgekocht, zu Currys,
Fleisch, Fisch und Geflügel. Gemahlen
kommen sie in Gebäck, Gemüsegerich-
ten und in einigen Brotsorten vor. Die
zarten Blätter sollten nicht mitgegart,
sondern erst kurz vorm Servieren
hinzugefügt werden. Sie schmecken gut
in Salaten, zu Currys und Reisgerichten.
Wirkung:
Koriander reinigt das Blut
und wirkt krampflösend. Er fördert den
Appetit, wirkt aber gleichzeitig gegen
Völlegefühl.
Salbei
Küche:
Besonders bei kräftigen
Fleischsorten – Schwein, Wild, Lamm –
Foto: ©fotolia.com/Team 5
48
ratsam
1...,38,39,40,41,42,43,44,45,46,47 49,50,51,52,53,54,55,56,57,58,...68
Powered by FlippingBook