Table of Contents Table of Contents
Previous Page  42 / 68 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 42 / 68 Next Page
Page Background

Will man die Vorteile des Radfahrens auf­

listen, muss man über eine gute Kondition

verfügen. Denn es gibt eine ganze Menge!

Egal ob Mountainbike oder Hollandrad,

egal ob Retrolook oder Singlespeed-

Minimalismus – das gute alte Velo fährt

weiterhin an der Spitze der Trendsports.

Gesund – schlank – entstresst

Als eure Krankenkasse sind wir natürlich

besonders an gesundheitlichen Aspekten

interessiert und da ist das Fahrrad für

den Menschen ein unschätzbar wertvoller

Verbündeter. Denn die positiven Effekte

des Radfahrens für die Gesundheit sind so

zahlreich wie der sprichwörtliche Sand am

Meer: Beim Tritt in die Pedale wirft man

unweigerlich seine „Pumpe“ an. Bei jeder

noch so kurzen Strecke werden die Lunge

und die Atemwege sowie das Herz-Kreis­

lauf-System trainiert. Der Blutdruck wird

gesenkt und der Körper baut Cholesterin

ab. Außerdem wird der Stoffwechsel ange­

regt und die Gefahr für Rückenleiden ver­

ringert sich. In vielen Studien wurde bereits

bewiesen, dass regelmäßige Bewegung das

Krebsrisiko deutlich senkt. Die Liste ließe

sich noch weiter fortführen. Die musku­

Fotos: ©photocase.de/phibo; ©picsastock.com/vegasworld

I want

toride ...

In dieser komplizierten Welt fällt es immer schwerer zu einer Sache

bedingungslos Ja zu sagen. Eine erfreuliche Ausnahme: das Fahrrad.

Eine Liebeserklärung!

Lieblingssport

Radfahren

42

sportlich sein