Table of Contents Table of Contents
Previous Page  49 / 68 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 49 / 68 Next Page
Page Background

zumeist auch etwas Haushaltsgeld: Die

Lebensmittel halten einfach länger.

Wie kommt das Essen in den

Kühlschrank?

Ja, Tür auf, Lebensmittel rein, Tür zu.

Richtig, so weit. Wer jedoch auch hier

gegen Bakterien und Keime angehen

will, für den gilt: Lebensmittel nicht

offen, sondern in Plastik-, Porzellan- oder

Glasbehältern aufbewahren, ggf. mit

Folie abdecken. So können Erreger (und

außerdem Gerüche) nicht auf die ande-

ren Lebensmittel übergehen.

„Ich packe meinen Kühlschrank“ oder:

Was kommt wohin?

Bekannt ist: Kalte Luft sinkt ab, wärme-

re Luft steigt nach oben. Das gilt auch

im Kühlschrank, in dessen unterschied-

lichen Bereichen tatsächlich auch unter-

schiedliche Temperaturen herrschen –

bis zu 6 °C beträgt der Unterschied.

Bestimmte Lebensmittel sind daher an

bestimmten Stellen im Kühlschrank

besser aufgehoben als an anderen. Was

wo am liebsten und besten steht, seht

Ihr auf der folgenden Seite.

Web:

3

www.bfr.bund.de

Verbrauchertipps des Bundesinstituts

für Risikobewertung zum Schutz vor Le-

bensmittelinfektionen im Privathaushalt,

Stichworte: Hygiene + Kühlschrank

3

www.bkkvorort.de

| Webcode: 630

Wann muss ein Lebensmittel in den Müll

und was kann man tun gegen die allge-

meine „Verschwenderitis“ bei Lebens-

mitteln? Wir raten: einfach nochmal den

ORANGE-Artikel „Das kommt mir nicht in

die Tonne“ aus Ausgabe 2/2013 lesen!

Online: Gesunde Tipps der BKK vor Ort

Ob es nun um Zahnpflege geht oder

darum, in den eigenen vier Wänden ein

ordentliches Powertraining hinzulegen –

auf unserer Webseite haben wir viele

Tipps zu Eurer Fitness und Gesundheit

versammelt: Da gibt es „Gesundheit zum

Nachlesen“ (Webcode: 1315) oder auch

„Gesunde Apps“, die wir Euch empfehlen

können (Webcode: 1519). Einfach mal

reinschauen unter

3

www.bkkvorort.de

| Webcode: 24

49

ratsam