ORANGE 2-2013 - page 51

nicht gleich verdorben. Vieles ist oft noch
länger lecker. Ein Joghurt ist laut Studie
der Technischen Universität München
noch bis zu zwei Wochen nach Ablauf des
MHD genießbar.
Achten solltest Du grundsätzlich auf
Aussehen, Geruch, Geschmack und
Konsistenz. Erst wenn sich hier etwas
verändert, spielst Du lieber nicht den
Resteverwerter.
Anders sieht es aus mit leicht verderb-
lichen Lebensmitteln wie Fisch, Hack-
oder Geflügelfleisch. Hier gibt es ein
Verbrauchsdatum, das Du auf keinen Fall
überschreiten solltest, um Bauchweh,
Durchfall und ähnlich Unangenehmes
zu vermeiden. Hier, wie auch sonst, gilt
dann eher die Regel: Kaufe nur so viel,
wie Du verbrauchst.
Und wohin mit den Resten?
Es gibt eine Fülle von Infos, Wettbewer-
ben und Tipps rund um „Reste-Rezepte“
im Netz oder für Dein Smartphone. Das
Bundesministerium für Ernährung, Land-
wirtschaft und Verbraucherschutz hat die
„Lieber schnell wegwerfen“ ist sicher
nicht die beste Antwort auf die Eingangs-
fragen. Immerhin landet jedes achte
Lebensmittel, das wir kaufen, einfach auf
dem Müll. Eine maßlose Verschwendung
und schlecht für den Geldbeutel: Jeder
Deutsche wirft (laut Studie der Universi-
tät Stuttgart von 2012) jährlich Lebens-
mittel im Wert von 235 Euro einfach weg.
Das sind 82 kg pro Kopf oder auch 11
Millionen Tonnen bundesweit im Jahr,
bildlich gesprochen 275.000 voll bela-
dene Lastwagen. Dabei ließen sich zwei
Drittel davon vermeiden.
Das lass ich mir nicht verderben!
Klar, wenn die Leckereien sich bereits
ein flauschiges grün-weiß-blaues Schim-
meljäckchen angezogen haben und ein
Eigenleben führen, ist ein Lebensmittel
reif für den Abfall. Woran erkenne ich
aber, was ich wie lange essen kann, ohne
dass es auf den ersten Blick verdorben
aussieht? Und wie kommen diese riesigen
Berge weggeworfener Essensreste über-
haupt zustande?
Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist.
Was für jeden Einzelnen vernachlässigbar
wenig scheint, entpuppt sich im Ganzen
eben doch als beachtliche Menge.
Also Klartext
Woran halte ich mich nun konkret bei
der Verzehrfrist. An das Datum? Jein. Das
Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) sagt
nur etwas aus über den Zeitpunkt, an
dem ein Lebensmittel seine spezifischen
Eigenschaften verliert. Es ist kein Verfalls-
datum und nach Ablauf ist die Nahrung
Fotos: ©photocase.de/pyrogenum, ©BMELV
ratsam
51
1...,41,42,43,44,45,46,47,48,49,50 52,53,54,55,56,57,58,59,60,61,...68
Powered by FlippingBook