Da lacht der Geldbeutel
Bei der BKK vor Ort gibt es ab sofort
Bonussysteme für jedes Alter: Alle können
nun (auch für Ihre Kinder) Bonuspunkte
sammeln und werden finanziell belohnt. In
der entsprechenden Altersgruppe erhält
man dadurch jeweils Prämien in folgender
Höhe: 184 Euro (0 – 1 Jahr), 25 Euro (1 – 14
Jahre), 50 Euro (15 – 18 Jahre), 50 bzw. 100
Euro (ab 19 Jahren). Mehr dazu ab S. 66.
Schon einen Kurs gemacht? Das ist bereits
einen Bonuspunkt wert! Ob man nun 15
oder 75 Jahre alt ist.
Clever >
SMART
In vielen Köpfen geht es in puncto persönliche Ziele folgendermaßen
zu: „Ich sollte mehr Sport treiben (wahlweise auch: mehr abnehmen).
Aber beim letzten Anlauf war nach wenigen Wochen meines
Projekts meine Motivation wieder auf dem Nullpunkt.“ Hier ein aus-
gesprochen smarter Vorschlag, wie man Ziele tatsächlich erreicht.
Das Kurzwort S.M.A.R.T. stammt ei-
gentlich aus dem professionellen Pro-
jektmanagement, wird im Sportbereich
besonders gern genutzt. Gemeint ist
eine Methode zur besseren Bestimmung
von Zielen. Diese Ziele sollten möglichst
S.M.A.R.T. sein, damit sie eine gute Chan-
ce haben, Realität zu werden. Auch für die
eigenen, privaten Projekte lässt sich dieses
Prinzip clever nutzen. Wir erklären, wie es
geht. Und warum es funktioniert. Als Ziel
haben wir hier einmal gesetzt: Mehr Sport,
„Laufen“.
S.M.A.R.T., S.M.A.R.T., S.M.A.R.T. sind alle
meine Ziele ...
Die einzelnen Buchstaben des (Merk-)Worts
stehen für jeweils eine Eigenschaft, die die
Zielbeschreibung haben muss, damit es mit
dem Erreichen des Ziels besser klappt.
Das Ziel sollte möglich eindeutig und kon-
kret formuliert werden – dadurch wird es
verbindlicher. Und lässt sich so vor allem
leichter in die Tat überführen. Lautet
das Ziel also „ich will sportlicher sein“, ist
es viel zu vage. Wie soll man so dem Ziel
näher kommen? Man weiß ja nicht einmal,
wie der nächste Schritt aussehen könnte.
Es muss also eine spezifischere Zielsetzung
her, z. B. „Ich will durch Joggen sportli-
cher werden!“
S
spezifisch
M
messbar
Es muss später auch überprüfbar sein,
ob das Ziel erreicht ist. Also muss das
Ziel noch näher bestimmt werden, z. B.
durch: „Ich will 30 Minuten am Stück
joggen können!“
A
attraktiv/akzeptiert
Dieses Kriterium ist das am wenigsten
eindeutige, aber mindestens genau so
wichtig wie die anderen. Man sollte sich,
bevor man sich auf den Weg zum Ziel
macht, darüber im Klaren sein, ob das Ziel
überhaupt attraktiv oder auch akzeptabel
ist – für einen persönlich. Das findet man
heraus, indem man sich fragt, ob das Ziel
Foto: ©photocase.de/DavidQ
8
gesund sein
gesund sein
9
1,2-3,4-5,6-7 10-11,12-13,14-15,16-17,18-19,20-21,22-23,24-25,26-27,28-29,...68