VIACTIV Krankenkasse

Wellnessoase Zuhause – Entspannung in den eigenen vier Wänden

von Ina Choinowski | 23.09.2019
3min Lesezeit

Entspannung und Auszeiten sind wichtig für den Körper und den Geist, um neue Energie und Kraft tanken zu können, um dann wieder voll durchzustarten.
Dafür muss es jedoch keine teure Wellnessreise sein. Auch zuhause lässt sich hervorragend abschalten. Mit ein paar einfachen Tricks werden die eigenen vier Wände somit zum Erholungstempel.

Der richtige Start in den Tag

Ein erholsamer Tag zuhause bietet einem viele Möglichkeiten zu entspannen und neue Kraft zu tanken.  Am besten ist es, den Tag ruhig und gelassen zu starten – ohne Stress und Hektik. Dafür sollten Sie jedoch nicht den gesamten Tag im Bett liegen bleiben, sondern den Tag mit einem gesunden leckeren Frühstück starten. Schließlich liefert die erste Mahlzeit des Tages die nötige Energie, um den Tag gut rum zu kriegen. Auch ein bis zwei Gläser Wasser am Morgen helfen, die Leistungsfähigkeit des Körpers anzukurbeln.

Bücher und eine Badewanne – Das Entspannungsrezept?

Nach dem guten Start in den Tag können Sie sich nun überlegen, wie Ihre Entspannungszeit zuhause weitergeht. Schnappen Sie sich doch einfach mal wieder ein Buch und lassen Sie sich entführen in die faszinierende Welt aus Geschichten und Erzählungen. Beim Lesen schalten Sie nicht nur komplett ab, sondern können nebenbei noch viel für Ihre Gesundheit tun. Denn wer regelmäßig ein Buch aufschlägt, kann unter anderem Alzheimer vorbeugen, Stress reduzieren und ganz nebenbei seinen Wortschatz erweitern. Außerdem fördert Lesen die Konzentration und hilft dabei, im Alltag zu entschleunigen.

Neben einem guten Buch kann auch der Gang in die Badewanne wahre Wunder bewirken. Eine Auszeit im warmen Nass entspannt vor allem die Muskulatur, löst Verspannungen und linder sogar Kopfschmerzen.

Ein perfektes Entspannungsbad könnte wie folgt aussehen:
Achten Sie auf die richtige Temperatur: Ein warmes Bad ist wohltuend – es darf allerdings nicht zu heiß sein. Denn zu heißes Wasser schadet nicht nur dem Kreislauf, sondern greift auch die Haut an.
Die perfekte Wassertemperatur liegt bei etwa 36 bis 39 Grad. Außerdem können bei dieser Temperatur die Muskeln bestmöglich entspannen. Gerne können Sie Ihr Badewasser mit zusätzlichen Ölen oder ätherischen Ölen verfeinern. Diese stärken den Körper von innen und von außen.

Handy, Laptop und Tablet zur Seite legen

Um einen erholsamen Tag zu genießen, geben wir Ihnen einen weiteren Tipp: Legen Sie Ihre digitalen Medien einfach mal zur Seite. Sie brauchen keine Angst zu haben, dass Sie mal etwas verpassen. Alles was wichtig und relevant ist, können Sie schließlich vor oder nach Ihrem Entspannungstag erledigen.

Wenn Sie keine Lust mehr haben, den Tag ausschließlich in den eigenen vier Wänden zu verbringen, dann planen Sie doch einen Spaziergang an der frischen Luft ein. Damit gönnen Sie sich und Ihrem Körper die perfekte Auszeit. Sie stärken damit vor allem Ihr Immunsystem. Atmen Sie tief ein, dadurch steigt Ihre Lungenkapazität und Sie senken gleichzeitig Ihren Blutdruck. Zusätzlich wird durch einen Ausflug an die frische Luft Ihr Stresslevel reduziert. Außerdem schläft man nach einem Ausflug an der frischen Luft besser, weil das Tageslicht die innere Uhr und somit den Tages- und Schlafrhythmus positiv beeinflusst.
Zu Guter Letzt stärken Sie mit einem Ausflug an der Luft Ihre Knochen, verschönern Ihren Teint und bekämpfen sogar Heißhunger auf Süßigkeiten. Also ab an die frische Luft.

Gönnen Sie sich hin und wieder eine Auszeit. Sie werden merken, wie gut ein Entspannungstag tun wird. Schalten Sie also ab und genießen Sie die Zeit für sich – dafür müssen Sie schließlich nicht einmal verreisen.

Ihr VIACTIV-Vorteil

Möchten Sie mithilfe von Experten lernen, wie Sie sich richtig entspannen? Dann lernen Sie jetzt weitere Angebote zur Entspannung kennen.