VIACTIV Krankenkasse

Pressemitteilung

Modernes Innovationsquartier auf MARK 51°7: VIACTIV Krankenkasse ist erster Mieter

15.11.2019

Bochum, 15. November 2019. Nach dem großen Vermietungserfolg der ehemaligen Opel-Hauptverwaltung, die von der Landmarken AG zum Innovation Campus „O-Werk“ umgebaut wird, entwickelt das Unternehmen zusätzliche Büroflächen auf Mark 51°7 in Bochum-Laer. Mit der VIACTIV Krankenkasse steht der erste Mieter bereits fest.
„Wir wollen uns hier weiter engagieren, da wir von der positiven Entwicklung dieses Standorts absolut überzeugt sind. Mit unserer Expertise speziell in den Bereichen Quartiersentwicklung, Wissenschaft und Forschung schaffen wir hier moderne, zukunftsweisende Arbeitswelten mitten im Ruhrgebiet“, sagt Landmarken-Vorstand Jens Kreiterling mit Blick auf das frühere Werksgelände des Autobauers. „Die Bochum Perspektive 2022 ermöglicht an diesem ehemaligen Industriestandort eine zukunftsorientierte Gesamtentwicklung, zu der wir neben dem O-Werk nun einen weiteren Baustein beisteuern werden.“
Das Konzept eines Innovation Campus passt sehr gut zur künftigen Ausrichtung der VIACTIV Krankenkasse. „Auch Versicherungen sehen sich mit einem neuen Rollenverständnis konfrontiert. Als Kasse übernehmen wir für unsere Kunden quasi eine Lotsenfunktion durch das Geflecht der Gesundheitsbeziehungen. Das erfordert zunehmend einen Perspektivwechsel und die Konzentration auf eine bereichsübergreifende Zusammenarbeit in organisationellen Teams“, betont Reinhard Brücker, Vorstandsvorsitzender der VIACTIV. Gefordert seien kommunikationsstarker Austausch, analytische Betrachtungsweisen aus vielschichtiger Perspektivlage und Entscheidungsfreude. Im Vordergrund stehe der ganzheitliche Blick auf die Bedürfnisse des versicherten Menschen.
Um den eigenen Campus-Gedanken in die Realität zu überführen braucht es passende bauliche Voraussetzungen. Diese sieht die VIACTIV auf dem Innovation Campus gegeben. Vermittelt wurde der auf 15 Jahre abgeschlossene Mietvertrag mit Verlängerungsoption exklusiv durch die CUBION Immobilien AG aus Mülheim an der Ruhr.
Einziehen wird die Krankenkasse in einen Technologie- und Wissenscampus, den die Landmarken AG in mehreren Bauabschnitten entwickelt. Dabei entstehen rund 50.000 Quadratmeter modernste Büroflächen auf einem ca. 19.180 Quadratmeter großen Grundstück, das 2018 erworben wurde. Die Planungen für den ersten Bauabschnitt mit drei Baukörpern sind bereits abgeschlossen, der Bauantrag wird voraussichtlich im Frühjahr 2020 gestellt. Mit rund 13.700 Quadratmetern Fläche wird die VIACTIV Krankenkasse einen Großteil von zweien dieser drei Baukörper beziehen. Die Übergabe ist für 2022 vorgesehen.
Zwei weitere Baukörper werden in einem späteren, zweiten Bauabschnitt realisiert. Mit seiner flexiblen Struktur wird das von HPP Architekten entworfene Ensemble verschiedenste Bürokonzepte und Größenordnungen ermöglichen. Eingebettet werden die modernen Arbeitswelten in eine attraktive Freianlagengestaltung mit halböffentlichen Höfen und begehbaren Dachflächen. Konkrete Gespräche mit weiteren Mietinteressenten führt die Landmarken AG bereits.

„Rund um wissensorientierte Nutzungen wie die der Ruhr-Uni Bochum, die ja ins O-Werk einzieht, entsteht hier ein modernes Innovationsquartier mit neuen Perspektiven“, sagt Enno Fuchs, Geschäftsführer der Bochum Perspektive 2022 GmbH. „Wir freuen uns über diesen weiteren Schritt, mit dem zahlreiche hochwertige Arbeitsplätze auf MARK 51°7 geschaffen werden.“ Alleine die VIACTIV Krankenkasse wird rund 750 Mitarbeiter am Standort zusammenziehen. Damit diese sich wohlfühlen, plant die Landmarken AG im neuen Innovationscampus unter anderem, den Mitarbeitern vor Ort den Arbeitsalltag mit zusätzlichen Services, Sportmöglichkeiten, einem gastronomischen Angebot und einer Kita zu erleichtern.
Seinen neuen Bürocampus versteht der Projektentwickler als Fortführung des direkt gegenüber liegenden Innovation Campus im O-Werk. Das denkmalgeschützte Gebäude der früheren Opel-Verwaltung, in das neben der Ruhr-Uni auch der Onlinehändler Babymarkt.de einziehen wird, wird von der Landmarken AG im Auftrag eines privaten Investors gerade aufwändig saniert.

Über die VIACTIV Krankenkasse:
Die VIACTIV betreut mit etwa 1.500 Mitarbeitern bundesweit an nahezu 60 Standorten rund 700.000 Versicherte und 110.000 Firmenkunden, Vertragspartner und Leistungserbringer. Damit ist sie eine der größten Krankenkassen in Deutschland. Hauptsitz ist Bochum (NRW).
VIACTIV ist hervorgegangen aus Fusionen der Betriebskrankenkassen namhafter Betriebe: u.a. Krupp, Mannesmann, Opel, Dräger, Evonik, LWL, Werften in Rostock und Wismar.

Über die Landmarken AG

Mit zahlreichen Projekten in über 20 Städten zählt die Landmarken AG zu den renommiertesten Projektentwicklern vor allem in NRW. Sie realisiert moderne und gesunde Arbeitswelten, Hochschulentwicklungen, denkmalgeschützte Gebäude, heterogene Quartiere, bezahlbaren Wohnraum, Studentenwohnen, Hotels, Handelsimmobilien und Mixed-Use-Konzepte. Als Mitglied der DGNB verpflichtet sie sich deren Leitbildern. Die Landmarken AG will Menschen inspirieren und begeistern, indem wir lebendige und identitätsstiftende Orte entwickeln, die Städte attraktiver, lebenswerter und zukunftsfähig machen.

Pressekontakt:

VIACTIV Krankenkasse
Georg Stamelos
Universitätsstraße 43
44789 Bochum
T: +49 (234) 479-2158
M: +49 1522 2577157
georg.stamelos@viactiv.de

Landmarken AG
Kolja Linden
Karmeliterstr. 10
52064 Aachen
T: +49 (241) 1895-117
M: +49 170 7655704
klinden@landmarken-ag.de