VIACTIV Krankenkasse

Pressemitteilung

Lossprechung – 21 Absolventen prägen VIACTIV von morgen mit

15.08.2019

Die VIACTIV hat 24 Auszubildende von ihrer Ausbildungszeit losgesprochen. Die herausragenden Ergebnisse der künftigen Kolleginnen und Kollegen sind ein Zukunftsversprechen in Kundenorientierung und Servicequalität.

4 x die Note „sehr gut“, 14 x die Note „gut“,  4 x die Note „befriedigend“, 2 x die Note „ausreichend“: Das sind die Prüfungsergebnisse der Absolventen des diesjährigen Abschlussjahrgangs. Sebastian Pyttlik, Teamleiter Ausbildung und Nachwuchsförderung bei der VIACTIV, kommentiert das stolz: „Ein Grandioses Lehrjahr mit herausragenden Leistungen. Junge Talente, die die Zukunft der VIACTIV sind und uns sowie unseren Kunden in den nächsten Jahren viel Freude bereiten werden.“

Die Gründe, warum Abschlussjahrgänge der VIACTIV Krankenkasse immer wieder mit überdurchschnittlichen Prüfungsergebnissen aufwarten, lassen sich klar benennen. Von Anfang an können sich Azubis auf eine enge Betreuung und feste Ansprechpartner verlassen. Neben sogenannten „Buddies“ (Bezugspartner aus dem nächsthöheren Ausbildungsjahrgang) bekommen sie Paten zu Seite. Das sind  Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter aus den jeweiligen Einsatzbereichen. Darüber hinaus werden die Azubis frühzeitig in die Verantwortung genommen. „ Eigenständiges Arbeiten wird bei uns gefördert und  mit Hilfe vieler Projekte unterstützt“, erklärt Pyttlik. Die Einsatzbereiche der Auszubildenden orientieren sich an ihren Stärken. Zudem erhalten sie frühzeitig eine Perspektive nach der Ausbildung und werden weiterhin gefördert.

Zur Attraktivität der Ausbildungsplätze trägt auch die Azubi-Geschäftsstelle auf dem Campus der Ruhr Universität Bochum bei. Hier führen Azubis und Führungsnachwuchs die Geschäftsstelle gemeinsam und selbstständig. „Wir vermitteln dem Nachwuchs abseits ausgetretener Pfade eine realistische Ausbildung. Er lernt verantwortlich und kreativ die Anforderungen der Kunden zu bearbeiten“, sagt Dr. Christian Riese, Personalleiter der VIACTIV Krankenkasse. Ihm sei wichtig, dass die neuen Kolleginnen und Kollegen neben dem Know-how in Bezug auf die digitale Zukunft Empathie und menschlichen Sachverstand gegenüber den Versicherten an den Tag legen.

Insgesamt haben 24 Azubis ausgelernt. Davon verbleiben 21 bei der VIACTIV und werden in allen Unternehmensbereichen eingesetzt. Dazu zählen Abteilungen wie Kundenservice, Vertrieb, Pflege, Beitragsbereiche, Marketing & Sales und Arzneimittel.

Die VIACTIV betreut mit etwa 1.500 Mitarbeitern bundesweit an nahezu 60 Standorten rund 700.000 Versicherte und 110.000 Firmenkunden, Vertragspartner und Leistungserbringer. Damit ist sie eine der größten Krankenkassen in Deutschland. Hauptsitz ist Bochum (NRW). VIACTIV ist hervorgegangen aus Fusionen der Betriebskrankenkassen namhafter Betriebe: u.a. Krupp, Mannesmann, Opel, Dräger, Evonik, LWL, Werften in Rostock und Wismar.