Turnhalle auf Rädern

11.01.2017

Turnhalle auf Rädern

Bochum: Die VIACTIV Krankenkasse setzt 2017 ein rollendes Trainings-Studio in der betrieblichen Gesundheitsförderung ein. Ein nicht alltäglicher Ansatz, um den Beschäftigten eines Betriebes buchstäblich den Rücken zu stärken. Am 12. Januar 2017 wird der 13,50 Meter lange und 2,60 Meter breite Präventions-Truck in der Universitätsstraße in Bochum bei einem Aktionstag zur betrieblichen Gesundheitsförderung vorgestellt. Danach geht er auf Reisen in die von der Krankenkasse betreuten Betriebe.


Fehlbelastungen oder Zwangshaltungen führen oft zu Muskel-Skelett-Erkrankungen. Sie sorgten 2015 für jeden vierten Arbeitsunfähigkeitstag der beschäftigten Mitglieder der VIACTIV Krankenkasse – in der Summe zwei Millionen Krankheitstage. Häufigste Einzeldiagnose: Rückenschmerzen. „Zu den gesundheitlichen Beeinträchtigungen kommen hohe wirtschaftliche Belastungen für Arbeitgeber und Krankenkasse. Das muss nicht sein, denn durch gezieltes und dauerhaftes Training lassen sich viele Beschwerden verbessern oder ganz beseitigen“, erläutert Reinhard Brücker, Vorstandsvorsitzender der VIACTIV Krankenkasse.

Obwohl bekannt ist, dass richtige Bewegung die Rückengesundheit fördert, nehmen Beschäftigte Präventionsangebote nur unzureichend in Anspruch. Hemmnisse sind meist betriebliche und private Rahmenbedingungen. Um Beschäftigten den Zugang zur Prävention zu erleichtern, setzt die VIACTIV jetzt den mit modernsten Trainingsgeräten ausgestatteten Truck direkt im Betrieb ein.

„Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss eben der Berg zum Propheten gehen“, so Reinhard Brücker. „Wir haben mit dem Truck die Möglichkeit, für die Beschäftigten eines Betriebes ein gesundheitsorientiertes Training unmittelbar am Arbeitsplatz anzubieten. Der bloße Hinweis – Tu mal etwas für deinen Rücken – ist viel zu abstrakt und verhallt ungehört. Aber mit dem Truck können den Worten sofort Taten folgen. So bieten wir einen niederschwelligen Einstieg in ein gezieltes dauerhaftes Gesundheitstraining.“

Der Gesundheitstruck ist ein voll funktionsfähiges Studio mit Trainings-Geräten, wie sie zum Beispiel auch in der Rehabilitation von Rückenpatienten eingesetzt werden. Die Anordnung der Geräte folgt einem speziellen Kraft-Ausdauer-Zirkel, so dass nicht nur Muskeln und Skelett trainiert werden, sondern auch Herz und Kreislauf. Ein Trainingsdurchgang dauert eine halbe Stunde. Der Truck ermöglicht den Mitarbeitern ein regelmäßiges mehrwöchiges Training in unmittelbarer Nähe zum Arbeitsplatz - ohne hemmenden zeitlichen und organisatorischen Mehraufwand. „Nach Abschluss der Maßnahme haben die Beschäftigten eine sehr gute Basis und sicher auch Motivation für ein regelmäßiges eigenverantwortliches Gesundheitstraining vor Ort.“

Über die VIACTIV Krankenkasse:
Die VIACTIV betreut mit etwa 1.500 Mitarbeitern bundesweit an über 60 Standorten ca. 730.000 Versicherte und 110.000 Firmenkunden, Vertragspartner und Leistungserbringer. Damit ist sie eine der größten Krankenkassen in Deutschland. Hauptsitz ist Bochum (NRW).
VIACTIV ist hervorgegangen aus Fusionen der Betriebskrankenkassen namhafter Betriebe: u.a. Krupp, Mannesmann, Opel, Dräger, Evonik, LWL, Werften in Rostock und Wismar.

Downloads

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche

Für Pressekontakte

Monika Hille
Telefon: 0234 4792709
Mobil: 0171 8605975
monika.hille@viactiv.de

Georg Stamelos
Telefon: 0234 4792158
Mobil: 0152 22577157
georg.stamelos@viactiv.de

VIACTIV Krankenkasse
Universitätsstraße 43
44789 Bochum