Osteopathie wird immer beliebter

07.04.2016

Osteopathie wird immer beliebter.

Bochum: Eine von den Versicherten der VIACTIV Krankenkasse am häufigsten in Anspruch genommene Zusatzleistung ist die Osteopathie. Über 17.000 Versicherte ließen sich 2015 mit dieser alternativen Methode behandeln. Das waren 23 Prozent mehr als im Jahr zuvor. In der Summe wurden 2015 über 62.000 Einzelbehandlungen durchgeführt - im Durchschnitt waren das 3,5 Behandlungen pro Versichertem. Erstattet werden von der VIACTIV Krankenkasse bis zu sechs Behandlungen.


Rund 30.000 Mal beantragten Versicherte der VIACTIV die Kostenübernahme für eine Osteopathiebehandlung, in 84 Prozent aller Fälle für maximal drei Einzelbehandlungen. Das entspricht etwa 59 Prozent der gesamten Behandlungsmenge von rund 62.000 Einzelbehandlungen. Bei Frauen – rund 70 Prozent der Nutzer – ist diese alternative Behandlungsform besonders beliebt. Am häufigsten nutzten Versicherte zwischen 40 und 60 Jahren das Angebot – rund zwei Drittel aller Einzelbehandlungen.

„Viele Kassen haben sich aus der Osteopathie ganz zurückgezogen oder haben ihr Angebot erheblich eingeschränkt“, berichtet Reinhard Brücker, Vorstandsvorsitzender der VIACTIV Krankenkasse. „Für uns war und ist das kein Thema. Osteopathie ist aus Sicht der Versicherten ein deutliches Leistungsplus der Kasse. Das trägt erheblich zur Zufriedenheit unserer Kunden bei.“

Verstärkt nutzen Versicherte, die Sport treiben, das Behandlungsangebot. Hier hilft die Osteopathie, Blockaden zu lösen und so Verletzungen zu vermeiden oder unterstützt den Genesungsprozess, wenn bereits Probleme aufgetreten sind. Eine besondere Nutzergruppe sind Babys und Kleinkinder. Hier kann die Osteopathie schon bei Neugeborenen eingesetzt werden, um zum Beispiel Blockaden, die während der Schwangerschaft oder bei der Geburt entstanden sind, zu erkennen und zu korrigieren. Darüber hinaus kann die Osteopathie in der Kinderbehandlung z. B. bei Koliken und Blähungen, übermäßigem Schreien oder bei Schlaf- und Trinkstörungen helfen.

Wichtig ist die Qualität der Behandlung. Daher erstattet die VIACTIV Krankenkasse Behandlungskosten nur, wenn der Osteopath Mitglied eines Berufsverbandes ist. Die VIACTIV erstattet bis zu 360 Euro pro Jahr für Osteopathie (Zuschuss von 90 Prozent der tatsächlichen Kosten pro Behandlung – maximal 60 Euro – für bis zu sechs Behandlungen).
Weitere Informationen unter www.VIACTIV.de oder telefonisch unter 0800 222 12 11

Über die VIACTIV Krankenkasse:
Die VIACTIV betreut mit etwa 1.500 Mitarbeitern bundesweit an über 60 Standorten ca. 770.000 Versicherte und 110.000 Firmenkunden, Vertragspartner und Leistungserbringer. Damit ist sie eine der größten Krankenkassen in Deutschland. Hauptsitz ist Bochum (NRW).
VIACTIV ist hervorgegangen aus Fusionen der Betriebskrankenkassen namhafter Betriebe: u.a. Krupp, Mannesmann, Opel, Dräger, Evonik, LWL, Werften in Rostock und Wismar.

 

 

Downloads

Kategorie: Startseite

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche

Für Pressekontakte

Monika Hille
Telefon: 0234 4792709
Mobil: 0171 8605975
monika.hille@viactiv.de

Georg Stamelos
Telefon: 0234 4792158
Mobil: 0152 22577157
georg.stamelos@viactiv.de

VIACTIV Krankenkasse
Universitätsstraße 43
44789 Bochum