VIACTIV Krankenkasse

Pressemitteilung

Olympiareif: VIACTIV und TV Wattenscheid bauen Partnerschaft aus

31.01.2019
VIACTIV Krankenkasse

Hürdenläuferin Pamela Dutkiewicz, eine der vielen Spitzensport-lerinnen des TV Wattenscheid.

Mit den starken Partnern VIACTIV und PUMA will der TV Wattenscheid 01 Leichtathletik e.V. die Förderung von Spitzen- Para- und Breitensportlern vorantreiben.

Die VIACTIV-Krankenkasse ist wie der TV Wattenscheid 01 ein Kind des Ruhrgebiets - entstanden aus den Betriebskrankenkassen illustrer Unternehmen wie Krupp, Haniel, Eickhoff oder Degussa ist man der Region treu geblieben, der Hauptsitz der VIACTIV liegt in Bochum. Der Leichtathletik und besonders dem TV Wattenscheid 01 ist man schon länger verbunden, es gibt eine langjährige Partnerschaft, allerdings in kleinerem Rahmen - zum Beispiel beim Stadtwerke-Halbmarathon, der alljährlich mehrere tausend Läufer in die Bochumer Innenstadt bringt. Reinhard Brücker, Vorstandsvorsitzender der VIACTIV Krankenkasse: „Wir sind stolz darauf, unsere schon lange bestehende hervorragende Zusammenarbeit mit einem national und international leistungsstarken Leichtathletikverein wie dem TV Wattenscheid auszubauen und zu vertiefen. Olympia- und Paralympicssieger inspirieren Menschen. Auch wir wollen Menschen für Sport begeistern und damit ihre eigene Gesundheit fördern. Unser Ziel ist es, mit Kundenservice und Know-how Menschen zu unterstützen, ihnen Mut zu machen, auch im Alltag über sich hinauszuwachsen und Alltagshelden zu werden. Wir begleiten auch die Menschen, die es im Leben nicht so einfach haben. Aber natürlich sind wir auch an der Seite der Spitzensportler des TV Wattenscheid auf ihrer Road to Tokio.“

Die VIACTIV Krankenkasse hat daneben aber noch so einiges mehr vor - in Zusammenarbeit mit dem TV Wattenscheid 01: „Der Verein ist regional stark verwurzelt, viele Athleten sind in der Region beheimatet und als Spitzensportler Vorbilder für den Breitensport. Auch unser Engagement setzt an der Basis an. Wir fördern Gesundheit, indem wir unser Engagement und unsere Leistungen auch ins soziale Leben einbringen. Deshalb wollen wir gemeinsam mit dem TV Wattenscheid, seinen Athleten und Breitensportlern eine Offensive in Sport, Prävention und Bildung starten. Die VIACTIV freut sich auf viele gemeinsame Projekte an Schulen, in Vereinen und auf Events und in Kindergärten.“

Neuer Ausrüster des seit Jahrzehnten erfolgreichen Wattenscheider Leichtathletik-Clubs ist der deutsche Sportartikel-Hersteller PUMA aus Herzogenaurach, einer der Global Player im Bereich Sport- und Freizeitausrüstung. Für den TV Wattenscheid 01 Leichtathletik e.V. ist die neue und gleichzeitig alte Verbindung eine Rückkehr zu den Wurzeln des Clubs aus dem Herzen des Ruhrgebiets: in den 70er- und 80er-Jahren feierten die Athleten des TV 01 ihre Siege (und beweinten die seltenen Niederlagen) stets in Schuhen und Kleidung der Marke mit der springenden Raubkatze.

Man befand sich in guter Gesellschaft: schon seit den 50er Jahren unterstützte das 1948 von Rudolf Dassler gegründete Unternehmen die Leichtathletik in großem Rahmen. Der deutsche Sprinter-König Armin Hary, die Olympiasieger Gaston Roelants und Mary Rand, der zweimalige Marathon-Olympiasieger Abebe Bikila, die Weltrekordler Tommie Smith (der mit dem schwarzen Handschuh und der gereckten Faust bei der Siegerehrung in Mexiko 1968), Lee Evans (der erste Mensch, der die 400 Meter unter 44 Sekunden lief) und John Akii-Bua, der deutsche Speerwurf-Heros Klaus Wolfermann, in jüngerer Zeit Heike Drechsler, Dieter Baumann, Linford Christie, Merlene Ottey, Colin Jackson und - last but not least - der schnellste Mensch der Welt bislang, Usain Bolt - sie alle trugen PUMA-Schuhe bei ihren großen Erfolgen. Vor ein paar Jahren hat sich das längst weltweit aufgestellte Unternehmen aus Franken dazu entschlossen, wieder mehr auf den reinen Sport, und hier vor allem auf ein paar Kernsportarten, zu setzen. Die Leichtathletik gehört dazu: "Und wenn man sich den Verein TV Wattenscheid 01 anguckt", sagt PUMA Field-Account-Manager Stefan Wilk, "in welcher Qualität da Jugendarbeit gemacht wird - da wird unser Motto "FOREVER FASTER" täglich gelebt. Wir wollten wieder stärker in der Leichtathletik aktiv werden, wir wollen weiter in diesem Bereich wachsen.

Da lag der TV Wattenscheid als Partner nah. Und wir haben gleichzeitig mit der Einbindung von PUMA International auch die Budget-Möglichkeiten, einzelne Athleten des TV Wattenscheid 01 zusätzlich an uns zu binden. Mit den Verantwortlichen in Wattenscheid ging alles sehr schnell und unkompliziert, es gab noch alte Kontakte, im Wattenscheider Trainingszentrum waren als Dekoration noch die alten PUMA-Trikots zu sehen - und nach drei Telefonaten war eigentlich schon alles geklärt. Wir machen uns auch mit unserem Engagement in Wattenscheid weiter auf den Weg zurück zu den Wurzeln des Sports." Jetzt geht PUMA den Weg, einen der erfolgreichsten Leichtathletikvereine Deutschlands als fester Partner zu unterstützen - und der TV Wattenscheid 01 hofft, seinen Weg genau so kraftvoll weiter zu gehen wie bisher. Mit und in PUMA.

 

Die VIACTIV betreut mit etwa 1.500 Mitarbeitern bundesweit an nahezu 60 Standorten rund 700.000 Versicherte und 110.000 Firmenkunden, Vertragspartner und Leistungserbringer. Damit ist sie eine der größten Krankenkassen in Deutschland. Hauptsitz ist Bochum (NRW). VIACTIV ist hervorgegangen aus Fusionen der Betriebskrankenkassen namhafter Betriebe: u.a. Krupp, Mannesmann, Opel, Dräger, Evonik, LWL, Werften in Rostock und Wismar.