Kontakt
Telefon
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
0800 230 1030 Haben Sie Fragen zu Beiträgen, Umlagen oder Beitragssätzen, dann kontaktieren Sie gerne unsere Arbeitgeber-Beratung.

Bitte beachten Sie:

Coronavirus-Hotline der VIACTIV: 0800 1405 5412 2090 – kostenlos, aktuell, professionell, persönlich!

Unsere Experten haben die neuesten Informationen vom Robert Koch-Institut www.rki.de und www.bzga.de

VIACTIV Krankenkasse

„Sport statt Pille“

von msieblitz | 15.12.2019
1min Lesezeit
Der erfahrene Sportmediziner Professor Stefan-Martin Brand ist sich sicher: Bewegung ist die beste Allzweckmedizin. In einem spannenden Vortrag führte er den Gästen des VIACTIV Business Clubs vor Augen, warum es sich für jeden von uns lohnt, regelmäßiger die Turnschuhe zu schnüren.

Vorbeugen und therapieren mit Bewegung

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind in Europa die Todesursache Nummer 1. Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehört körperliche Inaktivität dabei zu den wesentlichen Risikofaktoren. In seinem Vortrag erläuterte der erfahrene Sportmediziner Prof. Dr. Dr. Stefan-Martin Brand, wie man mit Sport der Entstehung von Herz-Kreislauf-Beschwerden vorbeugen und das allgemeine Wohlbefinden positiv beeinflussen kann.

Brands These: Wenn wir regelmäßig Sport treiben, trägt dies wesentlich zu unserer Gesundheit und Leistungsfähigkeit im Alter bei. Auch viele Krankheiten lassen sich mit Bewegung therapieren. Sport ist daher für ihn nicht nur ein wichtiges Mittel zur Prävention, sondern auch eine wertvolle Behandlungsalternative. Wie das auch im betrieblichen Kontext funktionieren kann, zeigten die BGM-Experten der VIACTIV im weiteren Verlauf des Abends.

VIACTIV Krankenkasse

Zur Person

Prof. Dr. Dr. med. Stefan-Martin Brand ist Direktor des Instituts für Sportmedizin am Universitätsklinikum Münster. Als lizensiertes Untersuchungszentrum und offizieller Kooperationspartner des Olympiastützpunkts Westfalen betreut er mit seinem Team zahlreiche Spitzen- und Kaderathleten im Rahmen der Gesundheits- und Leistungsdiagnostik. Sein aktueller Forschungsschwerpunkt ist der Einfluss von körperlicher Aktivität auf den Erhalt der menschlichen Leistungsfähigkeit und die Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Warum war dieser Artikel nicht hilfreich?