Kontakt
Telefon
Chat
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
0800 222 12 11 24/7 rund um die Uhr, kostenlos aus allen dt. Netzen Anrufen
Wir sind gerne für Sie da.
DIREKT KONTAKT AUFNEHMEN Geht hier ganz leicht. Worauf warten Sie noch? Geht hier ganz leicht: immer Mo. bis Fr. von 7:30 – 18:00 Uhr.

Bitte beachten Sie:

Coronavirus-Hotline der VIACTIV! 0800 1405 5412 2090 - kostenlos, aktuell, professionell, persönlich! Unsere Experten haben die neuesten Informationen vom Robert Koch-Institut www.rki.de und www.bzga.de

31.01.2019: VIACTIV RaceArts in Bochum

von Arbeitgebernewsletter | 10.01.2020

Am 31.01.2020 ist es endlich soweit: VIACTIV RaceArts verwandelt die Bochumer Jahrhunderthalle in eine perfekte Showbühne für Athleten und Urban-Sportler. Erleben auch Sie die einzigartige Mischung aus urbanem, akrobatischem Sport und internationaler Spitzenleichtathletik.

Gemeinsam mit der VIACTIV Krankenkasse und weiteren Partnern aus der Region hat der TV Wattenscheid VIACTIV RaceArts ins Leben gerufen. Im Rahmen der Auftakt-Pressekonferenz Mitte Oktober 2019 stellte Meeting-Organisator Peter Schnabel gleich mehrere Highlights der Veranstaltung vor. Neu sein wird nicht nur der Mix aus Urban Sports und Leichtathletik – Sprinter und Springer auf internationalem Top-Niveau treten bei der Show gemeinsam mit Urban-Dancern, BMX-Fahrern oder Skateboardern auf.

„In den Sprint-Vorläufen wollen wir die Athleten in spannenden Duellen gegeneinander antreten lassen“, erklärte Schnabel. Auf der für den Wettkampf eigens in der Industriehalle verlegten Tartanbahn werden nicht wie gewohnt mehrere Athleten in einem Rennen um die Finalplatzierungen kämpfen. „Auf der Bahn stehen im 60-Meter-Sprint und über die Hürden nur zwei Athleten, die direkt gegeneinander antreten“, so Schnabel weiter „Der Sieger des Duells zieht ins Finale ein.“

Eins gegen eins – das wird sicherlich nicht nur den Zuschauern den Kick geben. Auch TV Wattenscheid 01-Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz freut sich auf diese besondere Form des Wettkampfs. „Da sind keine Fehler erlaubt“, so Dutkiewicz. „Gerade bei 60-Meter-Hürden kann immer etwas schiefgehen, aber das darf dann eben nicht passieren.

Mit Tobias Scherbarth ist neben Pamela Dutkiewicz ein weiteres bekanntes Gesicht aus der Leichtathletik-Szene in die Show involviert. „Das Event toppt alles, was ich als Athlet erlebt habe, da kribbelt es selbst bei mir nochmal in den Fingern“, so Scherbarth. Er wird für das Event als Athleten-Manager das Stabhochsprung-Feld zusammenstellen.

Weitere Informationen

Kontakt
Telefon
Chat
Wir freuen uns auf Ihren Anruf
0800 222 12 11 24/7 rund um die Uhr, kostenlos aus allen dt. Netzen Anrufen
Wir sind gerne für Sie da.
DIREKT KONTAKT AUFNEHMEN Geht hier ganz leicht. Worauf warten Sie noch? Geht hier ganz leicht: immer Mo. bis Fr. von 7:30 – 18:00 Uhr.