Ausbildungsplatz finden

Die Schulzeit war überschaubar: Ein paar Jahre, dann kommt was Neues. Jetzt geht die Schulzeit zuende - was passiert danach? Die meiste Zeit Ihres Lebens werden Sie als Berufstätiger verbringen. Darum ist es sehr wichtig zu entscheiden, womit man später sein Geld verdienen und das Leben gestalten will.

Klar, der gewählte Beruf soll vor allem Spaß machen, von der Ausbildung bis zum Ruhestand. Vielleicht wird das Leben auch große Veränderungen mit sich bringen. Niemand kann das wissen. Doch was Ihnen heute von Herzen so richtig gut gefällt, wird Ihnen mit Sicherheit auch in vielen Jahren noch Freude bereiten.

Wissen, was man will

Den richtigen Beruf finden: Fragen Sie sich, womit Sie am liebsten zu tun haben. Sind es Zahlen oder Buchstaben? Menschen oder Maschinen? Arbeiten Sie lieber im Team oder alleine? Können Sie gut mit Leuten umgehen? Telefonieren Sie gerne?

Bilden Sie sich außerhalb der Schule weiter, z. B. in Kursen der VHS? Wissen Sie alles über die Formel 1 oder begeistern Sie sich für Mode? Gibt es Projekte oder Freizeitaktivitäten, die Sie berücksichtigen können? Welche Berufe haben Sie bereits bei Schulpraktika kennengelernt?

Und überhaupt: Wie würde Ihr optimaler Arbeitsplatz aussehen? Wie lange wollen Sie arbeiten? In welche Position wollen Sie aufsteigen oder möchten Sie sich selbstständig machen? Woran hängt Ihr Herz, was sagt Ihr Kopf? Was mögen Sie überhaupt nicht? Schreiben Sie sich Antworten auf diese Fragen auf. Das hilft Ihnen garantiert bei Ihren Entscheidungen.

Den passenden Ausbildungsbetrieb finden: Ob Sie Stellenanzeigen lesen oder einen Tipp von Freunden bekommen - informieren Sie sich über die Unternehmen, bei denen Sie sich bewerben können. Das Internet ist die beste Möglichkeit dafür.

Was schreibt das Unternehmen über die Ausbildungsmöglichkeiten? Was erfahren Sie über die Arbeit und die Menschen, die dort tätig sind? Werden Azubis später übernommen? Wie einfach ist es, jemanden im Unternehmen telefonisch zu erreichen, der sich auskennt und Ihnen auf Ihre Fragen antwortet? Sammeln Sie so viele Informationen wie möglich.
Machen Sie sich auch schlau darüber, was von Ihnen verlangt wird. Ist handwerkliches Geschick gefragt oder brauchen Sie für die Azubi-Stelle Nerven aus Stahl? Wenn Sie sich auf eine Anzeige bewerben wollen: Passt das, was da steht, zu Ihnen und Ihren Kompetenzen? Was wird über das Unternehmen gesagt? Kann ich dort aufsteigen? Erhalte ich Unterstützung durch Fort- und Weiterbildung, um meine Ziele zu erreichen?

Geben Sie sich Antworten auf diese Fragen. So können Sie eine optimale Bewerbung schreiben. Die meisten Unternehmen stehen Ihnen für Rückfragen zur Verfügung. Fragen bedeutet auch Engagement. Also los!

Den Überblick behalten

Schreiben Sie auf, wann Sie sich wo beworben haben und wie der Ansprechpartner hieß. So behalten Sie den Überblick und wissen auch, was Sie bereits alles versucht und geschafft haben.

Laden Sie sich hier unsere PDF herunter!

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche