Elektronische Gesundheitskarte (eGK)

Die elektronische Gesundheitskarte (eGK) ist bei Versicherten ab 15 Jahren mit einem Foto ausgestattet, damit der Arzt die Identität des Versicherten leichter überprüfen kann.

Auf der eGK sind Ihre personenbezogenen Daten gespeichert - Name, Geburtsdatum, Geschlecht und Ihre Anschrift. Ferner werden Daten zu Ihrer Krankenversicherung, wie Ihre Krankenversicherungsnummer und Ihr Versicherungsstatus gespeichert.

Welche Vorteile bringt die eGK?

  • Durch das Foto sind Sie als Inhaber der Karte zweifelsfrei zu erkennen, ein Missbrauch Ihrer Karte wird eingeschränkt.
  • Mit einem Braillevermerk wird die Handhabung für Blinde und Sehbehinderte auf Wunsch erleichtert.
  • Auf der Rückseite der eGK ist die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) integriert.
  • Der neue Chip bietet mehr Sicherheit für Ihre Versichertendaten und unterstützt die geplanten neuen Funktionen wie zum Beispiel das Speichern Ihrer Notfalldaten auf der Karte.

Zukünftige Funktionen

Da das deutsche Gesundheitsnetzwerk stetig ausgebaut wird, kommen weitere Leistungsmerkmale der eGK für Sie hinzu. Künftig kann die eGK mit Ihrer Zustimmung um folgende Funktionen ergänzt werden:

  • der Speicherung Ihrer Notfalldaten wie Allergien und Unverträglichkeiten
  • die Dokumentation der verordneten Arzneimittel
  • Zugriff auf eine elektronische Patientenakte mit Ihren Befunden

Weitere Informationen haben wir auf den nachfolgenden Seiten für Sie zusammengestellt.

Bitte reichen Sie uns Ihr Foto ein!

Für die Ausstellung Ihrer elektronischen Gesundheitskarte benötigen wir Ihr Foto. Die Möglichkeiten uns Ihr Foto zu übermitteln finden Sie hier!

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche