Versorgung von Patienten mit Herzinsuffizienz

Zur Verbesserung der Versorgung kardiologisch behandlungsbedürftiger Versicherter mit der Diagnose Herzinsuffizienz (Insuffizienz = Schwäche) ist die VIACTIV Krankenkasse im Jahre 2006 dem mittlerweile bundesweit gültigen Rahmenvertrag "Corbene" beigetreten.

Die Patienten werden im Rahmen dieses Versorgungsvertrages durch Haus- und Fachärzte zeitnah qualitäts- und ergebnisorientiert behandelt und begleitet. Die Zusammenarbeit der beteiligten Ärzte wird durch Behandlungspfade so optimiert, dass Wartezeiten verkürzt sowie Doppeluntersuchungen und stationäre Aufenthalte vermieden werden können.
Ergänzt wird das Angebot durch eine medizinisch sinnvolle Körperwaage zur Feststellung von Wassereinlagerungen, die vom behandelnden Kardiologen verordnet werden kann. Die Daten werden telemedizinisch übermittelt und überwacht, so dass bei einer auffälligen Entwicklung des Gewichts sofort interveniert werden kann. In Rheinland-Pfalz ist die Versorgung noch um die ambulante aufsuchende Betreuung durch Krankenschwestern, so genannte Herzschwestern, ergänzt.

Die Information und Einschreibung geeigneter Patienten erfolgt durch die teilnehmenden Vertragsärzte.

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche