Rooming- in: Begleitung von Kindern im Krankenhaus

Für Kinder ist ein Aufenthalt im Krankenhaus zumeist mit großer Angst und Unsicherheit verbunden. In der ungewohnten Umgebung eine vertraute Person an seiner Seite zu wissen, erspart jungen Patienten unnötigen Stress und fördert den Genesungsprozess. Die meisten Krankenhäuser haben dies erkannt und bieten deshalb eine stationäre Mitaufnahme der Eltern, das sogenannte "Rooming- in" an. Dabei können die Eltern bzw. ein Elternteil im Krankenzimmer des Kindes oder in unmittelbarer Nähe übernachten und so wie zuhause rund um die Uhr für ihren Nachwuchs da sein.

Laut Gesetz müssen Krankenkassen die Kosten hierfür nur übernehmen, wenn der Kinderarzt die Notwendigkeit der Mitaufnahme einer Begleitperson bescheinigt. Die Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland (GKinD) empfiehlt Rooming- in bis zum 9. Geburtstag des Kindes.

VIACTIV zahlt Rooming- in bis 12 Jahre

Weil wir den Anspruch haben, Eltern und Kinder in dieser ohnehin schwierigen Situation bestmöglich zu unterstützen, fördern wir Rooming- in über den gesetzlichen Standard hinaus:

Die VIACTIV übernimmt die Kosten für die Mitaufnahme einer Begleitperson von Kindern bis 12 Jahre - und das ohne Prüfung der medizinischen Notwendigkeit. Denn auch für ältere Kinder kann ein Krankenhausaufenthalt ohne Begleitung eine große Belastung sein.

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche