Lasertonsillotomie bei Kindern und Jugendlichen

Die vergrößerten Gaumenmandeln Ihres Kindes verursachen Atem-, Schluck- oder Sprachprobleme und führen immer wieder zu Infekten? Klassischerweise wird hier eine Tonsillektomie (komplette Entfernung der Gaumenmandeln) durchgeführt. Wer seinem Kind die Operation mit mehrtägigem Krankenhausaufenthalt ersparen möchte, sollte mit dem behandelnden Arzt über die Möglichkeit einer Lasertonsillotomie (Teilentfernung der Gaumenmandeln mittels Laser) sprechen. Wir unterstützen Sie dabei!

 

Für Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren hat die VIACTIV Selektivverträge zur Durchführung der Lasertonsillotomie abgeschlossen. Sofern keine chronische Mandelentzündung vorliegt, kann das ambulant durchgeführte Verfahren eine ratsame Alternative sein, um Kindern und Jugendlichen unnötige Belastungen zu ersparen. Im Vergleich zur herkömmlichen Mandel-OP ist die Tonsillotomie deutlich schmerz- und risikoärmer. Ein stationärer Aufenthalt ist in der Regel nicht nötig.

Hier finden Sie eine Liste der teilnehmenden Ärzte.

Mit Fragen hierzu wenden Sie sich einfach an unser Service-Center oder nutzen Sie unsere kostenlose Servicenummer 0800 222 12 11.

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche