Impfungen

Als Kunde der VIACTIV sind Sie gut geschützt. Denn wir übernehmen die Kosten für alle Standard- und Auffrischungsimpfungen, die von der STIKO empfohlen werden – zum Beispiel Grippeschutz ab 60, Tetanus oder Röteln.

Die STIKO ist die Ständige Impfkommission der Bundesrepublik Deutschland. Sie trifft sich zweimal im Jahr und gibt anhand aktueller Ergebnisse aus Forschung und Praxis entsprechende Richtlinien heraus.

Einen aktuellen Impfkalender zum Download finden Sie hier:

Impfkalender

Format: PDF . Größe: 43 kB

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen auf ausdrücklichen Wunsch des Sozialministeriums in Schleswig- Holstein den Link zur Homepage des Ministeriums, um mit den dortigen Aktivitäten zur Impfaufklärung die in der Bevölkerung vorherrschende Impfmüdigkeit "aufzubrechen".

Am 25. Juli 2017 sind Änderungen des Infektionsschutzgesetzes in Kraft getreten, die unmittelbar Auswirkungen auf Eltern haben, die ihre Kinder in einer Kindertageseinrichtung anmelden wollen.

Wir zitieren an dieser Stelle § 34 Abs. 10a des Infektionsschutzgesetzes:
Bei der Erstaufnahme in eine Kindertageseinrichtung haben die Personensorgeberechtigten (i.d.R. die Eltern) gegenüber dieser (der Kindertageseinrichtung) einen schriftlichen Nachweis darüber zu erbringen, dass zeitnah vor der Aufnahme eine ärztliche Beratung in Bezug auf einen vollständigen, altersgemäßen, nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission ausreichenden Impfschutz des Kindes erfolgt ist. Wenn der Nachweis nicht erbracht wird, benachrichtigt die Leitung der Kindertageseinrichtung das Gesundheitsamt, in dessen Bezirk sich die Einrichtung befindet, und übermittelt dem Gesundheitsamt personenbezogene Angaben. Das Gesundheitsamt kann die Personensorgeberechtigten zu einer Beratung laden. Weitergehende landesrechtliche Regelungen bleiben unberührt.

Ein fehlender Impfnachweis für das eigene Kind ist jedoch in diesem Zusammenhang keine Bagatelle, sondern nach § 73 Abs. 1a Nr. 17a des Infektionsschutzgesetzes eine Ordnungswidrigkeit. Und diese kann nach § 73 Abs. 2 des Infektionsschutzgesetzes mit einer Geldbuße bis zu 2.500 € geahndet werden.

Kostenübernahme bei Reiseschutzimpfungen

Damit Sie sicher in ferne Länder reisen können, bedarf es manchmal weiterer Impfungen. Hierbei unterstützen wir Sie gerne und übernehmen die vollen Kosten der für das Land vorgesehenen Impfungen.

Achtung! Impfschutz ist bei vielen Krankheiten nicht kurzfristig zu erreichen. Kümmern Sie sich bitte frühzeitig! Umfassende Informationen zum richtigen Impfschutz in Ihrem Urlaub finden Sie auf unserem Reiseportal unter Reiseschutzimpfungen. 

Impfberatung für das In- und Ausland

Bei Fragen rund um eine Impfberatung steht Ihnen unsere kostenfreie VIACTIV Gesundheitsberatung zur Verfügung.
Diese ist an 365 Tagen im Jahr über 24 Stunden für Sie erreichbar. Hier können Sie Ihre Fragen rund um medizinische und gesundheitsrelevante Themen stellen. Für Qualität bürgt ein fachkundiges Team aus Ärzten, Krankenschwestern- und Pflegern, Ernährungswissenschaftlern und Apothekern:
0800 1405 5412 2090 (kostenlos aus dem dt. Festnetz).

Hinweis

Damit erfüllen Sie einen der Wahlpunkte aus unserem VIACTIV Bonusprogramm.

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche