Gendiagnostik Lungenkrebs

Lungenkrebs ist die dritthäufigste Krebserkrankung bei Männern und Frauen in Deutschland. Jährlich erkranken hierzulande etwa 50.000 Menschen. Dank personalisierter Therapien kann die Prognose vieler Patienten mit fortgeschrittener Erkrankung und nicht operablem Tumor entscheidend verbessert werden. Die bisherige histologische (Gewebe-) Untersuchung von Lungenkrebs reicht in diesen Fällen zur Therapiefindung nicht mehr aus. Genanalysen des Tumorprofils können im Idealfall die Grundlage für Therapieempfehlungen bilden.

Für Lungenkrebspatienten mit nicht operablem Tumor kann die besondere Diagnostik eine effektive personalisierte Krebstherapie ermöglichen. Diese personalisierten Therapien führen zu einer deutlichen Verlängerung der Lebenserwartung und geringeren Nebenwirkungen wie bei der Standard-Chemotherapie. Vertragspartner ist das Universitätsklinikum Köln.

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche