Amblyopie-Screening für Kleinkinder

Fast 20 Prozent aller Vierjährigen leiden an einer ein- oder beidseitigen Sehschwäche (Amblyopie). Zu spät entdeckt kann dies dazu führen, dass Kinder nie ihre volle Sehkraft entwickeln. Denn auch Sehhilfen können eine Amblyopie meist nicht vollständig korrigieren.

Um Fehlsichtigkeit frühzeitig zu erkennen und durch zielgerichtetes Sehtraining bereits im Kindesalter erfolgreich zu behandeln, hat die VIACTIV mit dem Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte einen speziellen Vertrag geschlossen. Ohne Extrakosten können Sie so schon ab dem 5. Lebensmonat mit einem speziellen Augen-Screening klären, ob Ihr Nachwuchs an Kurz- oder Weitsichtigkeit, Schielen oder anderen Sehfehlern leidet.

Auch für die zweite Kontrolluntersuchung im Alter von circa anderthalb bis zwei Jahren übernehmen wir die vollen Kosten. Das Amblyopie-Screening ist bei allen teilnehmenden Kinder- und Jugendärzten möglich und wird direkt über die Gesundheitskarte des Kindes abgerechnet.

Erfahren Sie mehr über die Caterna- Sehschulung.

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche