Unfallfragebogen

Sie haben vom Arzt eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung oder Heil- bzw. Hilfsmittelverordnung erhalten, waren zur Behandlung im Krankenhaus oder wurden mit einem Rettungswagen transportiert? In solchen Fällen erhalten wir die vom Behandler gestellte Diagnose oder die entsprechende Verordnung.

Ist hier eine Verletzungsdiagnose vermerkt oder lässt die Diagnose auf ein Unfallereignis schließen, sind wir gesetzlich verpflichtet zu überprüfen, ob und in welchem Umfang Ersatzansprüche bestehen. In der Regel liegen uns keine ärztlichen Berichte über die Ursache der Erkrankung vor, weshalb wir auf Ihre Hilfe angewiesen sind.

Grundsätzlich kann man sämtliche Begebenheiten, bei denen Sie sich eine Verletzung zugezogen haben, als Unfallereignis bezeichnen. Die genauen Umstände, die zu der Verletzung geführt haben, sind entsprechend vielfältig - hier einige Beispiele: 

  • Sie schneiden Ihre Hecke im Garten und verletzten sich am Trimmer 
  • Sie gehen in Ihrer Freizeit joggen und knicken mit dem Fuß um
  • Sie stoßen sich den Zeh am Türrahmen Ihrer Wohnung
  • Sie wollen einen fremden Hund streicheln und dieser beißt plötzlich zu
  • Sie schlendern auf dem Gehweg und stolpern über eine defekte Gehwegplatte
  • Sie streiten sich mit einem Nachbarn und dieser verletzt Sie
  • Sie gehen über einen Parkplatz und rutschen auf einer schneeglatten Fläche aus
  • Sie gehen eine Treppe hinauf und stolpern über eine Stufe

Wenn ein Schadenersatzanspruch gegenüber Dritten besteht, haben wir die Möglichkeit die entstandenen Kosten beim Verursacher, dessen Haftpflichtversicherung oder vom zuständigen Kostenträger zurückzufordern. In etlichen Fällen können wir so nicht unerhebliche Kosten geltend machen. Dies trägt zur wirtschaftlichen Stabilität der VIACTIV Krankenkasse bei.

Die VIACTIV Krankenkasse übernimmt selbstverständlich auch in solchen Fällen die Kosten im gesetzlichen Umfang. Durch die Beantwortung des Unfallfragebogens entstehen Ihnen keine Nachteile.

Wichtig: Sobald eine andere Person an einem selbstverschuldeten Unfall beteiligt war, sind Ihre Angaben sehr wichtig für uns. In vielen solcher Fälle können wir einen Teil der Kosten von der Haftpflichtversicherung des Unfallbeteiligten anfordern.

In diesem Fall ist eine Rücksendung des Fragebogens nicht notwendig. Rufen Sie uns einfach unter der Telefonnummer 02871 4890-4405 an.

Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche