Abrechnungsbetrug

In jeder Branche gibt es schwarze Schafe. Es geht uns nicht darum, Vertragspartner oder Berufsgruppen im Gesundheitswesen pauschal zu verdächtigen.
Aber: Chipkartenmissbrauch, Doppelabrechnung, Rezeptfälschung – Experten sind sich einig, dass durch betrügerisches Verhalten im Gesundheitswesen jedes Jahr immense Mehrausgaben verursacht werden. Um gezielt gegen Abrechnungsbetrug vorgehen zu können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen. Bitte nutzen Sie das folgende Kontaktformular, um uns Ihren Verdacht mitzuteilen. Geben Sie uns dabei so viele Informationen wie möglich.

Ihre Hinweise sind entscheidend!

Sie haben einen konkreten Verdacht auf Fehlverhalten im Gesundheitswesen? Dann beschreiben Sie uns im Folgenden bitte so detailliert wie möglich, was Ihren Verdacht ausgelöst hat. Sie helfen uns bei der Bearbeitung, wenn Sie möglichst konkrete Angaben zur im Verdacht stehenden Person (Name, Adresse) und/oder Institution (Leistungserbringer/ Unternehmen), zum vermeintlichen Tatzeitraum sowie zum Sachverhalt machen.

Bitte geben Sie Ihre Daten – Name, Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer – an, damit wir bei eventuellen Rückfragen Kontakt zu Ihnen aufnehmen können. Selbstverständlich können Sie Ihren Verdacht auch anonym äußern. Allerdings ist die Aufklärung bei anonymen Hinweisen oft deutlich schwieriger, da es keine Möglichkeit für Zeugenaussagen oder weitere Abstimmungen gibt. Trotzdem ist auch ein anonymer Hinweis immer hilfreich!

Wer ist beteiligt?


Welcher Verdacht liegt vor?


Bitte beschreiben Sie den Sachverhalt möglichst detailliert. Was genau ist Ihnen aufgefallen?


Angaben des Hinweisgebers



Möchten Sie uns Daten zu diesem Sachverhalt senden?



Jetzt Mitglied werden

zum Online-Beitritt

Service-Center Suche