ORANGE 3-2013 - page 26

genommen werden, so dass der Körper
„sendebereit“ wird. Auf diese Weise kann
die Luft, durch die Atemmuskulatur ge-
steuert, die Stimmbänder zum Schwingen
bringen. Man kann dieses Körper-/Sprech-
gefühl gut spüren, wenn man einen Satz
mit vielen Ü übertrieben langsam spricht
(„Über den spitzen Stein zurück“). Wenn
man es richtig macht, baut sich eben diese
Haltung auf, die einem die Sicherheit gibt,
dass die Stimme nicht versagen kann, auch
wenn man noch so nervös ist. Das ist nicht
nur förderlich für eine gute Präsentation,
sondern auch noch gesund für den ganzen
Körper, speziell den Rücken.
Ihr praktischer Tipp als Ärztin/Sängerin?
Viele Leute reden nicht gern vor Publi-
kum – sei es in Prüfungen, beim Referat
in der Uni oder bei einer Präsentation im
Job. Auch wenn die fachliche Vorberei-
tung stimmt, spielen die Nerven oft nicht
mit und die Stimme zittert. Die richtige
Atem- und Sprechtechnik ist hier etwas, auf
das man sich immer verlassen kann. Am
Schreibtisch bzw. vor dem Computer hat
man die Tendenz, nach vorne zusammen-
zusacken, und der Nacken verkrampft. Das
verursacht Schmerzen. Mein Tipp: Beim
Sprechen im Stehen und Sitzen sollten die
Schultern angenehm nach hinten/unten
Leben retten mit den Bee Gees: Staying
alive dank „Staying Alive“
Jawohl, Du hast richtig gelesen: Als
Richtwert für die Herz-Rhythmus-Massa­
ge bei einem akuten Herzstillstand emp­
fiehlt die American Heart Association das
Lied „Staying Alive“ von den Bee Gees.
Mit 104 bpm liegt es mitten im idealen
Frequenzbereich von 100 bis 120 bpm.
Doping per Musik – hört sich gut an!
Eine Leistungssteigerung von bis zu 15%
beim Sport, ganz ohne negative Neben­
wirkungen? Die richtige Musik macht es
möglich. Wichtig sind auch hier die Beats
per Minute, sie sollten Deiner Schritt­
frequenz entsprechen. Die liegt, je nach
Lauftempo, zwischen 140 und 160 bpm.
Ideale Laufbegleiter für deinen Mp3-Player
sind z.B. „Don‘t stop me now“ von Queen,
„That‘s not my Name“ von The Ting Tings
oder „Chelsea Dagger“ von The Fratellis.
Schon gelesen?
Weitere interessante Infos rund um deine
Atmung und was sie bewirken kann,
findest Du auch im Artikel zur Kraft des
Atems ab Seite 12 in dieser Ausgabe.
Foto: ©photocase.de/suze/jala
26
leben
1...,16,17,18,19,20,21,22,23,24,25 27,28,29,30,31,32,33,34,35,36,...68
Powered by FlippingBook