Table of Contents Table of Contents
Previous Page  46 / 68 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 46 / 68 Next Page
Page Background

Erhöht die

Coolness:

lässig am

stau vorbei

besteht generell keine Helmpflicht für

Radfahrer. Zwar ist es unstrittig, dass ein

Helm vor schweren Kopfverletzungen

schützen kann.

Allerdings gibt es auch andere Stimmen:

Bei unglücklichen Stürzen, so der Verkehrs­

forscher Gernot Sieg von der Universität

Münster, kann ein Helm auch schaden,

weil der Kopf in Einzelfällen noch stärker

belastet wird. Doch gegen eine generelle

Helmpflicht führt der Wissenschaftler

vor allem wirtschaftliche Argumente ins

Feld. Das Kernargument: eine gesetzliche

Helmpflicht würde dazu führen, dass

deutschlandweit 4,5 Prozent weniger

geradelt würde. Dies hätte Umwelt- und

Gesundheitskosten in Höhe von mehreren

hundert Millionen Euro pro Jahr zur Folge.

Generell gilt: eine entspannte Radtour

um den See birgt sicherlich ein anderes

Risiko als ein Mountainbike-Downhill im

Gebirge. Im Stadtverkehr ist ein Helm aus

Sicht der meisten Experten aber durchaus

ratsam. Die ruinierte Frisur ist in diesem

Zusammenhang auf jeden Fall das kleinste

Problem!

Quintessenz

Alles in allem lässt sich festhalten, dass das

Fahrrad eine der genialsten Erfindungen

der Menschheit schlechthin darstellt. Wem

das etwas zu dick aufgetragen erscheint,

Foto: ©shutterstock.com/Eugenio Marongiu

Bodyshaping ohne

Studiobeiträge

Lässt Dich strahlen:

fahrtwind Macht glücklich

Ein Kumpel mehr:

trägt Deine Einkäufe

Beschwingt:

schneller

als zu Fuß

Gut für

die Ohren:

ganz leise

Keine Kosten für

KFZ-Versicherung und Steuer

Benzinverbrauch = 0 Liter

CO

2

-Ausstoß =

Null

Vorteile eines Fahrrads

46

sportlich sein