Table of Contents Table of Contents
Previous Page  32 / 68 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 32 / 68 Next Page
Page Background

Tipp 5: Hobbies pflegen

Du stehst auf Sport? Bücher? Musik?

Natur? Super, jetzt ist die Zeit, deinen

Hobbies aktiv nachzugehen. Aber bitte

nicht am Rechner, sondern außer Haus.

Bei solchen „interaktiven“ Gelegenheiten

triffst du Gleichgesinnte und kannst in

Ruhe abklopfen, ob ihr auch sonst auf

einer Wellenlänge liegt.

Tipp 6: Tourist sein

Nutze deinen Neulingsstatus und sieh

dich mit Touristenaugen um. Als Gast

einer Stadt nimmt man Dinge wahr, die

den „Eingeborenen“ viel zu alltäglich

erscheinen. Auch die Sehenswürdig­

keiten einer Stadt besucht man nur in

diesem „Frühstadium“ – also mach das

Beste daraus!

Tipp 7: Fachliteratur

konsultieren

Wie bitte? Was soll denn das sein? Ganz

einfach: Stadtmagazine, Veranstaltungs­

portale, regionale Tageszeitungen –

sie alle berichten, was gerade in deiner

Stadt so los ist. Und liefern Tipps und

Anregungen für weitere Aktivitäten in

deiner neuen Umgebung.

Tipp 8: Gleichgesinnte suchen

und Finden

Dein Schicksal, neu in der Stadt zu sein,

teilst du mit anderen. Auf Plattformen

wie Facebook etc. gibt es für fast jede

größere Stadt Gruppen, wo sich Neuan­

kömmlinge untereinander vernetzen.

Egal ob „Neu in Berlin/München oder

Dortmund“: Hier bekommst du Kontakt

zu Leuten, die in der gleichen Situation

sind wie du.

Tipp 9: Geheimwaffe Hund

Hundebesitzer wissen: Kein Ort eignet

sich besser, um Leute kennenzulernen,

als die Hundewiese. Dort lässt sich

zwanglos über Fressverhalten, Häufchen­

frequenz und Bellstärke von Struppi

und Co. philosophieren. Aber natürlich

auch über alles andere. Fehlt der eigene

Hund? Dann biete doch deine Dienste als

Gassi-geh-Service an und verdiene beim

Networking gleichzeitg Geld.

Fotos: ©istockphoto.com/AleksandarNakic; ©shutterstock.com/colors

32

leben