ORANGE 2-2014
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  33 / 68 Next Page
Basic version Information
Show Menu
Previous Page 33 / 68 Next Page
Page Background

Fit für den Halbmarathon oder jeden anderen Sport?

Jetzt rausfinden mit einem sportmedizinischen Check

Von 0 auf 100?

Wer lange sportlich abstinent war, also

eher völlig unsportiv die Freuden des

Couch-Potato-Daseins genossen hat, fragt

sich manchmal, ob es wirklich so gesund

sein kann, auf einmal loszujoggen oder

gar an einem längeren Lauf teilzuneh-

men. Das ist tatsächlich bei vielen eine

gute und richtige Frage. Und – gerade aus

ärztlicher Sicht – eine wichtige Frage.

Mit der BKK vor Ort bekommt Ihr darauf

aber recht einfach und kostengünstig

eine zuverlässige Antwort vom Fachmann:

Denn wir bezahlen Eure sportmedizini-

sche Voruntersuchung zu 90 % (maximal

140 Euro alle zwei Jahre). Dafür haben wir

einen exklusiven Vertrag mit der Deut-

schen Gesellschaft für Sportmedizin und

Prävention (DGSP) geschlossen.

Checken lassen!

Die sogenannte sportärztliche Vorsorgeun-

tersuchung umfasst internistische und or-

thopädische Untersuchungen, das heißt,

Herz, Kreislauf und Bewegungsapparat

werden gecheckt. Im Einzelnen wird der

Sportmediziner dabei Folgendes machen:

1. Erst mal eine Bestandsaufnahme Eures

körperlichen Ist-Zustands (Anamnese)

und eine klinische Untersuchung.

2. Danach folgt ein EKG (also ein Elektro-

kardiogramm = Aufzeichnung des Ver-

laufs der Aktionsströme des Herzens),

sowohl während man ruhig daliegt

als auch unter Belastung (zumeist auf

dem Laufband oder einem stationären

Fahrrad).

3. Außerdem wird er Euch ein wenig Blut

abzapfen und es untersuchen lassen.

4. Zum Abschluss gibt es einen ausführ-

lichen schriftlichen Krankheits- und

Befundbericht.

5. Die Krönung des Ganzen ist jedoch,

dass der Sportmediziner mit Euch

auch noch das zukünftige Training

besprechen wird: Er/sie gibt eine Trai-

ningsempfehlung, die ganz auf Euch

persönlich zugeschnitten ist, und plant

mit Euch gegebenenfalls die nächsten

Trainingsschritte.

Wie es mit der Abrechnung funktioniert

und wo Ihr einen geeigneten Sportmedizi-

ner findet, lest Ihr nach auf:

www.bkkvorort.de

| Webcode: 1804

Foto: ©shutterstock.com/Warren Goldswain

Am 7. September geht es in Bochum vor

den Augen der begeisterten Menge wie-

der zweimal rund: Für den Halbmarathon

müssen 21,0975 km bewältigt werden,

in 2 großen Runden. Teilnehmen kann

jeder, der Jahrgang 1996 ist oder älter.

Für Euch als Kunden der BKK vor Ort

gibt es einen Startvorteil: Bei Anmeldung

bis zum 25. August gilt die vergünstigte

Startgebühr von nur 20 Euro pro Person

(anstatt 35 Euro). Als Team bei einer der

Halbmarathon-Staffeln ist die Anmel-

dung für Euch ebenfalls günstig: 30 Euro

(anstatt 50 Euro).

Für alle, die keinen Chip zur Zeitmessung

besitzen, kommen dann noch 3 Euro

Gebühr für einen Leihchip hinzu und 25

Euro Chip-Pfand, das jedoch am Tag des

Laufs zurückerstattet wird.

sportlich sein

33