ORANGE 2-2013 - page 54

Lieber Marc, der beste Schutz ist immer
noch ein Fliegengitter vor dem Fenster und
ein Moskitonetz über dem Bett. Außerdem
kann Lavendelgeruch im Schlafzimmer die
Plagegeister fernhalten.
Wenn Du Dich im Freien aufhältst, helfen
Insektenschutzmittel. Am effektivsten
ist der Wirkstoff DEET (vor allem für
malariagefährdete Gebiete; er kann jedoch
Nervenschäden verursachen). Für Gebiete
ohne Malariagefahr empfehlen sich eher
die Wirkstoffe Icaridin oder PMD (Para-
Menthan-3,8-Diol). Bei empfindlicher
Haut ist aber Vorsicht geboten: Mücken-
schutzmittel sofort absetzen bei Rötungen
oder Juckreiz! Auch sollte man die Mittel
nicht inhalieren – also besser cremen als
sprühen.
Gesündere Tipps für den Aufenthalt im
Freien: am besten helle Kleidung tragen …
und sich täglich waschen, denn Schweißge-
ruch lockt Mücken extrem an. Auch blumi-
ge Parfüms oder Deos regen Mücken zum
Stechen an – also besser drauf verzichten!
Doch gestochen? Dann helfen bewährte
Hausmittel, wie eine halbe Zwiebel oder
kalte Umschläge mit Essig oder schwar-
zem Tee auf der Einstichstelle. Erste Hilfe
gegen den Juckreiz: eigenen Speichel
mit etwas Kochsalz (zur Desinfektion)
mischen. Wenn sich ein Stich
entzündet, sind leichte
Cortison-Präparate
aus der Apotheke
hilfreich.
Liebe Tante Hilde,
lieber Onkel Manni,
mein Hass auf Mücken beruht
leider nicht auf Gegenseitig-
keit – sie lieben mich einfach!
Was kann ich tun, um sie mir
trotzdem vom Leib zu hal-
ten? Marc (21)
Illustrationen: ©istock.com/Shane Obrien, losiks, xporter769, LesWaite
Tante Hilde und
Onkel Manni
Wenn Du mit Deinem Latein am Ende bist: Frag einfach Tante Hilde
und Onkel Manni! Als kompetentes Duo stehen sie Dir mit Rat und
Tat in jeder Lebenslage zur Seite.
54
ratsam
1...,44,45,46,47,48,49,50,51,52,53 55,56,57,58,59,60,61,62,63,64,...68
Powered by FlippingBook