ORANGE 1-2015
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  4 / 68 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 4 / 68 Next Page
Page Background

Es gab sie immer schon, in jedem menschlichen Körper. Neuerdings

aber sprechen und schreiben einige Wissenschaftler, viele Physiothera-

peuten und alle Fitnessgurus über sie: die Faszien. Ein Grund mehr,

euch mit Infos zum neuen Fitnesshype zu versorgen.

Warum ist denn mein Rücken schon

wieder so verspannt? Warum findet

der Arzt keine Ursache für meine

Schmerzen? Warum fühl ich mich so

gut nach meinem Tai-Chi-Kurs, da

passiert doch kaum was?

Die Verantwortlichen für all das könn-

ten eure Faszien sein – sowohl für den

Schmerz als auch das Wohlbefinden.

Faszien geben unseren Körpern Form

und Stabilität, sorgen aber zugleich

für Beweglichkeit. Sie sind gleichzeitig

kräftig, reißfest, elastisch und gleitfähig.

Und sie bilden die Basis für unsere

körperliche Leistungsfähigkeit und

unsere vitale Spannkraft. Was sind

das denn für Tausendsassas?

Im Sektionssaal

Faszien – das sind alle faserigen,

kollagenen Bindegewebe in unserem

Körper. Sie umhüllen Muskeln, Organe

und Bänder. Besonders anschaulich

wird es, wenn man Leiber aufschneidet.

Und so beschreibt auch der Faszien­

experte Peter Schwind seine erste

Begegnung mit Faszien: Im Sektions-

saal der Münchener Universität durfte

er (natürlich nur unter Anleitung eines

Professors) Leichen präparieren, das

heißt, er sollte jeden Muskel, jedes

Organ, sogar auch Nerven und Gefäße

freilegen. Dabei sollten mit seiner Hilfe

all die genannten „Teile“ ihre Hüllen

fallen lassen, damit sie gut zu erken-

nen sind: Schwind sollte die Faszien

entfernen. Schon da war für ihn nicht

zu übersehen, dass die Vernetzung der

Faszien sich von der Oberfläche bis

in die tiefsten Bereiche des Körpers

erstreckt.

Vom Mauerblümchen zum

Fitness-Star

Gegeben hat es die Faszien natürlich

immer schon. Aber erst in den letzten

Jahren sind sie vermehrt in den Fokus

des Interesses geraten. Mit dem 1. „Fas-

zien-Kongress“ in Boston, USA, im Jahr

2007 gelang der Durchbruch für die

Faszien – Shootingstars

im eigenen Körper

4

gesund sein