ORANGE 1-2015
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  19 / 68 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 19 / 68 Next Page
Page Background

Schöner schlaumeiern mit der ORANGE

Pathologischer Krimifan?

Bei den meisten Krimis kommen sie auf

den Tisch: Zum einen die Leichen und zum

anderen die Frage danach, wie denn nun die

Fachabteilung heißt, in der die Getöteten un-

tersucht werden.

Pathologie? Rechtsmedizin?

Forensik?

Da sind sich die Schauspieler ja nie

einig! Und die Zuschauer auch nicht.

Also: Wie heißt die Abteilung denn nun

ganz korrekt?

Um es kurz zu machen: Rechtsmedizin.

Nur der Rechtsmediziner befasst sich mit

juristischen (also rechtlichen) Aspekten der

Medizin. Die Forensik hingegen ist ein Unter-

Arbeitsgebiet der Rechtsmedizin und befasst

sich mit der Analyse krimineller Handlungen.

Der Begriff der „Pathologie“ hingegen ist viel

umfangreicher und meint: Die „Wissenschaft

von den Krankheiten, ihrer Entstehung und

den Veränderungen, die sie im Körper auslö-

sen“. Daher sind Pathologen hauptsächlich

damit beschäftigt, histologische Präparate

(Gewebeteile) auf Objektträgern (wie Glas) zu

untersuchen. Klar, auch das spielt eine Rolle

bei der kriminalistischen Aufklärung. Aber

Pathologen sind für lebende Menschen viel

häufiger im Einsatz, z.B. um entnommenes

Tumorgewebe auf seine Gut- oder Bösartig-

keit hin zu untersuchen. „Pathologisch“ meint

in der Alltagssprache einfach nur „krankhaft“.

Das kleine

ORANGE-Besserwisser-Quiz

Welcher dieser Popstars ist tat-

sächlich studierter Mediziner?

A. Farin Urlaub (Die Ärzte)

B. Dr. Alban („Sing Hallelujah“)

C. Dr. Dre (Eminem-Entdecker)

Die Lösung findet ihr in diesem

Heft auf Seite 67.

Service für euch

Du brauchst einen Termin bei einem

bestimmten Facharzt, kennst aber

keinen in deiner Nähe? Dafür gibt es

die

Facharztvermittlung

der BKK vor Ort:

Mo. – Fr. 07.00 – 22.00 Uhr

Telefon:

0800 1003884

(kostenlos)

gesund sein

19