Table of Contents Table of Contents
Previous Page  18 / 68 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 18 / 68 Next Page
Page Background

Foto: ©photocase.de/ZWEISAM

Die „Spezial-Speziellen“ – Fachärzte mit zusätzlichen Weiterbildungen

Übergeordneter

Fachbereich

Fachgebiet

Wofür ist der Arzt/

die Ärztin zuständig?

Was ist das Fachgebiet?

Bei den Internisten

(den Fachärzten für

innere Medizin, siehe Seite

17) gibt es außerdem viele

gesonderte Schwerpunkte:

Innere Medizin und …

• Angiologie

Gefäßerkrankungen

(Arterien, Venen etc.)

• Endokrinologie/

Diabetologie

Innere Sekrete sowie

Hormone und

Diabetes mellitus

• Gastroenterologie

Verdauungsapparat

• Hämatologie und

Onkologie

Blut sowie blutbilden-

des System und Tumor­

erkrankungen

• Kardiologie

Herz-Kreislauf-System

• Nephrologie

Niere

• Pneumologie

Lunge und weitere

Atmungsorgane

• Rheumatologie

Rheumatische

Erkrankungen

Chirurgen (siehe Seite 17)

mit Spezialgebieten

• Mund-Kiefer-

Gesichts-Chirurgie

Operative Behandlung von

Zähnen, Gaumen, Kiefer,

Gesichtsschädel etc.

• Neurochirurgie

Operative Behandlung des

zentralen Nervensystems

(Gehirn und Rückenmark)

sowie seiner Gefäße und

Hüllen etc.

Zusatzausbildungen

(von diesen gibt es noch

einige mehr)

Tropenmedizin

Vorsorge und Behand-

lung von Erkrankungen,

die in den Tropen oder

Subtropen auftreten (z. B.

Malaria, Dengue-Fieber)

18

gesund sein