Table of Contents Table of Contents
Previous Page  15 / 68 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 15 / 68 Next Page
Page Background

eine Ärztin

hinzugerufen: Sie

nehmen den

Tastbefund entgegen

und bewerten ihn, denn rechtlich sind

sie für die Untersuchung verantwortlich.

Ist die MTU fündig geworden, erfolgt

noch einmal eine manuelle Unter-

suchung von ärztlicher Seite aus. Im

Anschluss daran wird entschieden, ob

und welche weiteren Diagnosemethoden,

wie zum Beispiel eine Ultraschallunter-

suchung oder eine Mammografie, nötig

sind. Eine Untersuchung durch die

„Discovering Hands“ ersetzt also nicht

den Arztbesuch, kann aber eine wichtige

Ergänzung sein!

„Discovering Hands“ – unsere Leistung für dich!

Die medizinische Tastuntersuchung ist

eigentlich eine individuelle Gesundheitsleis-

tung (IGEL). Die BKK vor Ort aber erstattet

dir jährlich einen Betrag in Höhe von bis

zu 46,50 Euro! Reiche hierfür bitte nach

der Behandlung die Originalrechnung oder

-quittung ein. Wir überweisen dir dann den

Betrag auf dein Konto.

Informationen auch unter

3

www.bkkvorort.de

| Webcode: 2284

Wo finde ich die

„Discovering Hands“?

Teilnehmende Praxen gibt es im ganzen

Bundesgebiet. In diesen Praxen könnt

ihr bei Bedarf einen Termin für eine

Untersuchung vereinbaren. Eine aktuelle

Liste findet ihr auf unserer Homepage

unter dem Webcode 2284 oder direkt auf

www.discovering-hands.de

Web:

3

www.discovering-hands.de

Alle Infos rund um „Discovering Hands“

3

www.krebsinformationsdienst.de

Fragen zum Thema Krebs? Antworten

hat der Krebsinformationsdienst des

Deutschen Krebsforschungszentrums.

gesund sein

15