Table of Contents Table of Contents
Previous Page  14 / 68 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 14 / 68 Next Page
Page Background

„Felder“ eingeteilt – so kann sich die

MTU orientieren und findet Auffäl-

ligkeiten schnell wieder.

Danach wird die Brust im Liegen

und im Stehen abgetastet. Studien

haben gezeigt, dass bei den „Discovering

Hands“ wesentlich häufiger und wesent-

lich kleinere Gewebeveränderungen fest-

gestellt werden als bei einer routinemäßi-

gen Vorsorgeuntersuchung: So wurde die

MTU-Gruppe im Rahmen einer Evalua­

tionsstudie rund 50% häufiger fündig als

die Ärztegruppe, die entdeckten Auffäl-

ligkeiten waren um ca. 30% kleiner.

Im Ernstfall kann dieser Vorteil entschei-

dend sein, denn die Chancen für eine

erfolgreiche Behandlung von Brustkrebs

steigen, je früher er entdeckt wird.

Oje, ein Knubbel! Wie geht’s weiter?

Zuerst einmal: Keine Panik! Häufig sind

die gefundenen Veränderungen gutartig

und können behandelt werden oder hei-

len von alleine ab. In jedem Fall – auch

wenn nichts gefunden wurde – wird zum

Ende der Untersuchung ein Arzt oder

Praxis statt, denn die Tastuntersucherin

stellt nur einen „Tastbefund“. Fällt dieser

positiv aus, das heißt, findet sie eine

Auffälligkeit, wird immer ein Arzt oder

eine Ärztin zur weiteren Diagnosestellung

hinzugerufen.

Eine Untersuchung dauert in der Regel

ca. 30 Minuten, mit Spielraum nach oben

oder unten: Bei üppigen Kurven kann es

schon mal bis zu einer Stunde dauern,

Frauen mit eher flacher Brust sind gele-

gentlich auch schon nach 20 Minuten fer-

tig. Für die Untersuchung wird die Brust

der Patientin mit Hilfe von patentierten

Spezialklebestreifen in verschiedene

Männer mit Brustkrebs – gibt’s das?

Ja. Obwohl in der Hauptsache Frauen an

dieser gefährlichen Krebsart erkranken –

man geht hier von jährlich mehr als 75.000

Neuerkrankungen aus –, können auch Män-

ner Brustkrebs bekommen. Das passiert

allerdings eher selten: So wurden zum

Beispiel im Jahr 2014 bundesweit nur

610 neu Erkrankte erfasst.

14

gesund sein