ORANGE 1-2014 - page 37

Ein paar Kilo zu viel hatte er im Alter von
13 Jahren. Damals – vor acht Jahren –
spielte er noch Fußball und war technisch
auch talentiert. Aber auf dem großen
Fußballfeld ging ihm nach 20 Minuten
die Luft aus. Da hieß es für Hendrik,
an seiner Ausdauer zu arbeiten, und er
schloss sich der Leichtathletikgruppe des
LAZ Rhede an.
Doch aller Anfang ist bekanntlich nicht
so leicht und Hendrik lief zuerst noch
hinter den Mädchen her – im sportli-
chen Sinne natürlich. Aber nach und
nach arbeitete er sich vor und überholte
eines Tages erst die Mädchen und dann
auch den Rest der Gruppe. Sein früherer
Trainer Jürgen Palm vom LAZ Rhede
erinnert sich an diese Zeit: „Ich dachte
damals, schön, dass Hendrik ein bisschen
Sport macht und seine Zeit sinnvoll nutzt.
Ich hätte nicht erwartet, dass er eines
Tages so erfolgreich wird.“
Hendriks „Geheimrezept“ ist eigentlich
ganz einfach: Ehrgeiz. Das war schon zu
Schulzeiten deutlich zu erkennen: Wäh-
rend andere Schüler noch schlummer-
ten, schnürte Hendrik seine Laufschuhe
und joggte seinen Schulweg von zwölf
Kilometern. Nach einer Dusche in den
Schulumkleiden saß er dann frisch und
wach in der ersten Stunde im Unterricht.
„Es ist einfach mein Ding, mich selbst
immer herauszufordern“, beschreibt
Hendrik seine Liebe zum Laufen. Das
Gefühl, an seine Grenzen zu gehen
und sich dabei immer objektiv an der
Zeit messen zu können, das begeistert
Hendrik und motiviert ihn immer wieder.
„Ich gucke auf die Uhr und sehe, die
Zeiten stimmen und es rollt einfach. Das
ist echt ein tolles Gefühl.“
Als mit 13 Jahren drei Trainingseinheiten
pro Woche auf dem Plan standen, verlor
Hendrik nach und nach an Gewicht und
sah nach sechs Monaten Lauftraining so
aus wie der schlanke Läufer aus dem Bilder-
buch. „Das kam dann alles ganz von alleine.
Fotos: ©Sebastian Reith; ©shutterstock.com/Jiri Hera; ©photocase.de/manun
Einmal pummelig – immer pummelig? Das muss so nicht sein. Wer
als Kind ein Moppel ist, kann sogar ziemlich sportlich werden. Der
dynamische Beweis dafür ist Hendrik Pfeiffer, Langstreckenläufer des
TV Wattenscheid 01. Hendrik gewann im vergangenen Jahr unter
anderem den Stadtwerke-Halbmarathon in Bochum.
Das „Ziel“
für alle, die das Laufen lieben – oder es
bis dahin lieben gelernt haben:
Halbmarathon am 7. September 2014
in Bochum
• Bis zum 23.8.2014: Anmeldung zum er-
mäßigten Tarif (18 Euro) für Kunden
der BKK vor Ort
• 21,0975 km = 2 große Runden
Mehr Infos und Anmeldeformular unter:
3
| Webcode n166
sportlich sein
37
1...,27,28,29,30,31,32,33,34,35,36 38,39,40,41,42,43,44,45,46,47,...68
Powered by FlippingBook