ORANGE 1-2014 - page 21

Du stehst auch am Anfang Deiner
Berufslaufbahn?
Wichtige Tipps rund um den Start in den
Job findest Du unter
3
Oder wir schicken Dir unsere
Jobstarter-
broschüre kostenlos ins Haus
– einfach
online bestellen unter
3
| Webcode: 735
Für die Azubis eine tolle Sache, für den
Betrieb eine Investition in die Zukunft.
Denn dadurch können die Mitarbeiter von
morgen künftig auch flexibler, d.h. weit
über ihr Spezialgebiet hinaus, beraten.
Stichwort „Flexibilität“ – das hält auch
Ausbilderin Jenni für eine der wichtigsten
Eigenschaften, die man für diesen Beruf
mitbringen sollte. Denn zum einen ist die
Kundschaft bunt durchmischt – von der
6-Jährigen an ihrer ersten Blockflöte über
den Teenie mit Rockstar-Ambitionen bis
hin zum etablierten Profimusiker. Zum
anderen ist auch bei den Arbeitszeiten An-
passungsfähigkeit gefragt: Ein 10-Stunden-
Tag ist normal, die Samstage inklusive, und
wenn der Laden voll ist, muss manchmal
auch einfach die Mittagspause auf 16.00
Uhr verschoben werden. Doch wer kom-
munikativ ist, Freude an Musik hat und
gerne im Team mit anpackt, den erwartet
ein überaus „lebendiger“ Beruf mit Herz,
findet Jenni. Ihr Tipp an alle angehen-
den Musikfachhändler: Vor Antritt der
Ausbildung unbedingt ein Praktikum im
ausgewählten Betrieb absolvieren. So kann
man sich der Geschäftsleitung vorab schon
empfehlen und prüfen, ob der Traumbe-
ruf wirklich das hält, was er verspricht. Und
natürlich auch den zukünftigen Arbeitskol-
legen schon mal ein bisschen auf den Zahn
fühlen …
Gruppenbild
mit Dame
Nicht nur in der
Musik, auch im
Arbeitsteam ist
Harmonie wich-
tig. Zwischen
Ausbilderin
Jenni und ihren
Azubis Ralf und
André stimmt
die Tonart.
leben
21
1...,11,12,13,14,15,16,17,18,19,20 22,23,24,25,26,27,28,29,30,31,...68
Powered by FlippingBook