Liebe Rebecca, es gibt mehrere Möglichkei-
ten Schweißflecken zu behandeln, alle sind
effektiv. Hier einige Vorschläge:
Essigwasser: Die verschwitzte Kleidung wird
in verdünntem Essigwasser eingeweicht.
Ein Teil Essig auf 5 Teile Wasser genügt
dabei in der Regel, um Flecken in T-Shirts
und Hemden zu beseitigen. Damit die
Haut nicht damit in Berührung kommt,
sollte die Kleidung nach der Behandlung
ganz normal gewaschen werden.
Backpulver: Die Flecken werden einfach
mit dem Pulver bestreut und dann ange-
feuchtet. Nun muss die Mischung einwir-
ken (am besten über Nacht). Anschließend
wird auch dieses, nun hoffentlich schweiß-
fleck-freie Kleidungsstück, noch einmal
herkömmlich gewaschen.
Zitronensäure: Einfach etwas Zitronensaft
über die Stelle träufeln, einreiben, einwir-
ken lassen und wieder auswaschen.
Liebe Tante Hilde,
lieber Onkel Manni,
Auf einigen meiner älteren, hellen
T-Shirts sind unschöne Schweiß-
flecken, die bei der Wäsche nicht
mehr rausgehen. Wie bekomme
ich die bloß wieder weg?
Rebecca (30)
Illustrationen: ©istock.com/Shane Obrien, ivelly, elvispupy,
mikessss
Tante Hilde und
Onkel Manni
Wenn Du mit Deinem Latein am Ende bist: Frag einfach Tante Hilde
und Onkel Manni! Als kompetentes Duo stehen sie Dir mit Rat und
Tat in jeder Lebenslage zur Seite.
Lieber Michael, das gibt
es tatsächlich! Zumindest,
wenn man noch einen
etwas älteren Kühlschrank
besitzt – diese sind nämlich
noch nicht überall gleichmä-
ßig kalt. Wie Du schon rich-
tig bemerkt hast, kommen
Obst und Gemüse am besten
in die untersten Fächer. In
dem Fach mit der Glasplatte kann man gut
leicht verderbliche Lebensmittel unter-
bringen, da die Platte besonders gut Kälte
speichert. Eine Etage höher ist ein guter
Platz für Milchprodukte. In das oberste
Fach kommen schließlich Käse und Geräu-
chertes (wie Fisch oder Fleisch).
Liebe Tante Hilde,
lieber Onkel Manni,
muss ich, wenn ich koche, für
jede Zutat ein anderes Messer
bzw. Brettchen nehmen oder
ist das egal? Eigentlich wird ja
eh alles zusammen gekocht …
Svenja (23)
Liebe Tante Hilde,
lieber Onkel Manni,
Gemüsefach kennt man ja –
aber gibt es da noch mehr
zu beachten, wohin im Kühl-
schrank was kommt, damit
die Lebensmittel länger halt-
bar bleiben? Michael (27)
Noch Fragen?
Egal, worum es geht: Hilde und Manni
wissen weiter.
Schreib uns Deine Frage an
orange
@
bkkvorort.de
und Onkel
Manni
Tante
Hilde
wissen
weiter ...
Liebe Svenja, auch wenn Du hinterher alles
zusammen erhitzt, ist es für Deine Gesund-
heit und die Deiner Gäste besser, wenn
Du getrennte Küchenutensilien für Fisch,
Fleisch, Gemüse und Kräuter verwendest.
Säubere immer alle Küchenutensilien, bevor
Du andere Lebensmittel verwendest – sonst
können sich Bakterien daran ansammeln,
die auch ganz leicht auf weitere Lebens-
mittel überspringen
können.
54
ratsam
ratsam
55
1...,34-35,36-37,38-39,40-41,42-43,44-45,46-47,48-49,50-51,52-53 56-57,58-59,60-61,62-63,64-65,66-67,68