Table of Contents Table of Contents
Previous Page  29 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 29 / 32 Next Page
Page Background

Sie meldet sich bei einem Laufkurs an. Eine gute Ent-

scheidung, denn die Gruppe motiviert sie, bei der Stange

zu bleiben. Für einen Untrainierten ist es enorm schwierig,

ins regelmäßige Laufen zu kommen, erst recht, wenn

Übergewicht die Bänder und Muskulatur belastet. Aber

Sonja H. packt es und verliert über 40 kg Körpergewicht.

Es geht los, weil es losgehen muss

»Anfang 2011 habe ich, sehr halbherzig, den Entschluss

gefasst, ein wenig abzunehmen. Da Sport ja irgendwie

dazugehört, habe ich mich, nach langem Überlegen, fürs

kleinste Übel entschieden: einen Laufkurs bei der Lauf-

schule Oberhausen. Tja, was soll ich sagen: Nach den

ersten für mich durchaus anstrengenden Einheiten habe

ich Feuer gefangen. Ich habe zwar lernen müssen, dass

es nicht jeder bis zum Leistungssportler bringen kann

und dass mein Traum vom Marathon in unter 3 Stunden

ein ewiger Traum bleiben wird, aber ich weiß jetzt, dass

jeder das Laufen lernen kann, auch wenn man ein paar

Kilos zu viel auf den Hüften hat und nicht die klassische

Sportskanone ist.«

Langsam kommt man auch ans Ziel

»Der Laufsport ist eine reine Kopfsache. Dort und auch

nur dort werden Läufe zu Ende gebracht. Solange man

sich auf sich, seinen Laufstil und seine persönlichen läu-

ferischen Fähigkeiten besinnt und aufhört, sich mit den

anderen, ›richtigen‹ Sportlern zu vergleichen, kann man

anfangen, das Lauftraining zu genießen. Ich selbst lau-

fe seit etwa fünf Jahren bei der und für die Laufschule

Oberhausen. Bis jetzt habe ich alle Distanzen bis hin zum

Halbmarathon geschafft. Indem ich anfange, bei der Lauf-

schule Oberhausen Einsteigerlaufkurse zu geben, möchte

ich meine persönlichen Erfahrungen mit dem Laufen, aber

auch dem Abnehmen, weitergeben. Im April 2016 begin-

ne ich eine Ausbildung zur Lauftherapeutin am Deutschen

Lauftherapiezentrum im Bad Lippspringe. Die VIACTIV

Krankenkasse unterstützt meine Ausbildung. Darüber

freue ich mich.«

Laufen macht glücklich:

Lauftherapie mit Zuschuss Ihrer VIACTIV

Regelmäßiges Laufen hilft bei der Behandlung und Vor-

beugung von vielen Erkrankungen. Ihre VIACTIV Kranken-

kasse unterstützt eine Lauftherapie mit einem Zuschuss

von bis zu 200 Euro.

Laufen verändert das Leben. Jeder, bei dem regelmäßi-

ges Laufen auf demTrainingsplan steht, kann das sicher

bestätigen. Die Lauftherapie nutzt die positiven Eigen-

schaften, die durchs Joggen hervorgerufen werden. Die

Idee dahinter: Menschen, die regelmäßig laufen, achten

sorgsamer auf das, was sie krank macht, und das, was

ihnen guttut. Somit bietet die Lauftherapie einen ganz-

heitlichenWeg zur Vorbeugung und Behandlung von kör-

perlichen und auch psychischen Beschwerden.

Eine Liste von empfohlenen Lauftherapeuten in Ihrer

Nähe finden Sie unter

viactiv.de

WEBCODE 1708

Laufet, Brüder, eure Bahn …

Freude, schöner Götterfunken. Dass eine Schwangerschaft ihre Spuren hinterlässt, ist klar, aber zwei

Schwangerschaften imAbstand von 14 Monaten, damit muss ein Körper erstmal zurechtkommen. Und

bei zwei kleinen Kindern ist die Zeit, sich um seineWohlfühlfigur zu kümmern, eher knapp bemessen.

Die sonst normalgewichtige Sonja H. legt einiges an Gewicht zu. Aber bald stellt sie fest: so kann es nicht

weitergehen. Der Speck muss weg! Sonja entscheidet sich dazu, abzunehmen und nimmt eine Ernäh-

rungsumstellung vor. Der Sport soll sie weiter auf ihremWeg unterstützen.

© logoff / istock

29

www.viactiv.de