Inform 3 / 2013 - page 28

FREIZEIT
28
03|2013
Wir verlosen drei Exemplare von „Prinzessin
Blubberbauch“. Schicken Sie einfach mit dem Stichwort
„Blubberbauch“ eine Postkarte an BKK vor Ort,
Redaktion inform, Moisli
übeck,
oder eine E-Mail: inform@bkkvorort.de.
Einsendeschluss ist der 31. März 2014.
Eine Geschichte
über Nahrungsmittel-
unverträglichkeiten
„Es waren einmal ein König und eine
Königin. Sie wohnten in einem riesi-
gen Palast. Sie hießen König Börger
und Königin Pomisse. Sie hatten diese
besonderen Namen, weil sie das Alles-
leckerland regierten.“
Und in diesem Land wachsen Pom-
mes und Hamburger an den Bäumen,
Lollis, Bonbons und Zuckerstangen
auf den Feldern. Bunt verzierte Kekse
sprießen auf den Wiesen. Es gibt gan-
ze Seen voller Schokolade, Nougat-
sümpfe und Flüsse mit Cola und Li-
monade. Doch was passiert, wenn im
Allesleckerland auf einmal eine Prin-
zessin geboren wird, die von all den
leckeren Sachen andauernd pupsen
muss?
Das gesamte Königreich steht Kopf
und die kleine Prinzessin wird kurzer-
hand auf den Namen Prinzessin Blub-
berbauch getauft. Zum Glück gibt es
den Erfinder Herrn Schlaumeyer, der
neben einer knatternden Pupsma-
schine auch noch allerhand andere
verrückte Ideen hat. Ob er wohl der
kleinen Prinzessin helfen kann?
Die Autorin Fritzi Bender erzählt
kindgerecht und lustig von Nahrungs-
mittelunverträglichkeiten. Ein kun-
terbuntes Märchen über Menschen,
die alle auf ihre ganz unterschiedli-
che Weise auf Lebensmittel reagieren,
und darüber, wie wichtig eine ausge-
wogene Ernährung ist. „Prinzessin
Blubberbauch eignet sich prima zum
Vorlesen, die große Schrift macht aber
auch Lust aufs Selberlesen. Es ist für
Kinder ab fünf Jahren gedacht“, sagt
Fritzi Bender selbst über ihr neues
Buch. Die Bochumerin ist nicht nur
die Erfinderin vom Allesleckerland,
sondern auch ausgebildete Logopä-
din, Heilpraktikerin für Psychothera-
pie und Spielleiterin für Zirkus- und
Theaterpädagogik. Im Mai 2009 er-
schien dann ihr erstes Kinderbuch:
„Balduin bleibt grün!“ Seit Januar
2013 gibt es nun „Prinzessin Blubber-
bauch“ im Buchhandel.
Fritzi Benders Arbeitsschwerpunkt
liegt jedoch seit einigen Jahren ne-
ben ihrer Tätigkeit als Autorin auf
der Bühne. Dort ist sie als Komikerin
(mit ihrem Duo suseundfritzi.de), als
Klinikclown und mit ihren Lesungen
unterwegs. Bei den lebendigen Le-
sungen hat Fritzi Bender neben den
beiden Kinderbüchern natürlich auch
immer die dazugehörige Handpuppe,
die Prinzessin Blubberbauch oder den
Balduin, mit im Gepäck.
„Seit ich schreiben kann, tu ich das
auch fast ohne Unterlass! In der Schu-
le fand ich Schreiben sofort toll. End-
lich konnte ich den Menschen meiner
Umgebung nicht nur die Ohren voll-
ständig abkauen, indem ich viel und
gern redete. Hurra, ich konnte jetzt
auch noch alles aufschreiben. Ich habe
wirklich unendlich viele Tagebücher
mit meinen Teenager- und Twenty-
ager- und letztlich auch Thirtyagersor-
gen gefüllt. So begann ich dann auch
irgendwann damit, mir Geschichten
auszudenken … zum Teil natürlich
auch mit autobiografischen Zügen,
denn so eine Prinzessin Blubberbauch
bin ich durchaus auch. Und eines Ta-
ges hatte ich dann – ein Glück – auch
den Mut, die eine oder andere Ge-
schichte an einen Verlag zu schicken“,
erzählt Fritzi Bender.
Fritzi Bender
1...,18,19,20,21,22,23,24,25,26,27 29,30,31,32
Powered by FlippingBook