Inform 2 / 2016
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  19 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 19 / 32 Next Page
Page Background

19

www.viactiv.de

stoff erfolgen. Homöopathika gibt es deshalb in unter-

schiedlichen Konzentrationen. Niedrige homöopathische

Verdünnungen (Potenzen) wie D6 oder D12 eignen sich

zur Selbstmedikation. In den Mitteln sind die Wirkstoffe

in ähnlicher Konzentration wie etwa Schilddrüsenhormo-

ne im Blut enthalten. Hochpotenzen wie D200 verordnet

meist nur der homöopathische Arzt. Hier ist kein Aus-

gangsstoff mehr enthalten, dennoch gelten diese Mittel

als erstaunlich wirksam.

Die Wirkstoffe

Der größte Teil der Wirkstoffe stammt von Pflanzen, es

folgen mineralische Aufbereitungen und tierische Stoffe

(zum Beispiel Apis, Bienengift). Etwa 2.000 anerkann-

te und bewährte Mittel sind verfügbar. Einige Herstel-

ler bauen den größten Teil ihrer Heilpflanzen selbst an,

ökologisch zertifiziert und nachhaltig. Wasserlösliche

Stoffe wie Pflanzen werden entsprechend als flüssige

Formen aufbereitet. Dies geschieht über Zerkleinerung,

Aufschluss im Wasser-Alkohol-Gemisch, Abpressung

und meist spezieller Verdünnung (Potenzierung). Unlös-

liche Stoffe werden durch Verreibung aufgeschlossen.

Dies geschieht durch mörserähnliche Apparate.

Verschiedene Mittel

Homöopathische Arzneimittel gibt es als Einzel- und

Komplexmittel. Die Einzelmittel enthalten einen Wirkstoff

pro Präparat und tragen die entsprechenden Namen wie

Arnica, Belladonna, Nux vomica oder Rhus toxicoden-

dron. Bei den Einzelmitteln findet sich meist kein Ein-

satzgebiet auf dem Beipackzettel. Hier muss man sich

also selbst informieren oder in der Apotheke nachfragen.

Komplexmittel enthalten mehrere Wirkstoffe kombiniert

und tragen erdachte Namen wie Klimaktoplant, Nisylen

oder Zappelin. Das Einsatzgebiet steht meist auf Bei-

packzettel bzw. Packung. Auch Schüßler-Salze sind von

ihrer Art her homöopathische Arzneimittel.

Unsere Leistungen

Wir bieten Ihnen homöopathische Behandlung in zwei

Varianten: einmal als Integrierte Versorgung (dann tra-

gen Sie die Arzneimittelkosten selbst) und einmal als

Wahltarif HomöopathiePlus.

Im Rahmen der Integrierten Versorgung können Versi-

cherte beim entsprechend qualifizierten Arzt homöo-

pathische Leistungen in Anspruch nehmen – einfach

gegen Vorlage der Versichertenkarte, ohne Zuzahlung

und bürokratischen Aufwand. Der Arzt muss am Ver-

trag für homöopathische Behandlung im Rahmen der

Integrierten Versorgung teilnehmen. Die Kosten für ho-

möopathische Arzneimittel dürfen wir nicht übernehmen.

Eine Liste zugelassener Homöopathen können Sie direkt

von uns erhalten.

HomöopathiePlus

Mit HomöopathiePlus bieten wir Ihnen einen Tarif für

die Übernahme von Arzneimittelkosten für Homöopa-

thie, Phytotherapie und anthroposophische Therapie

an. Jeder VIACTIV-Versicherte kann ab dem vollendeten

zwölften Lebensjahr diesen Tarif wählen. Wir überneh-

men 100 Prozent der Arzneimittelkosten für Homöopa-

thie, Phytotherapie und anthroposophische Therapie bis

zu einer festgelegten Jahreshöchsterstattungssumme.

Ihre direkte Ansprechpartnerin

bei der VIACTIV ist Beatrix Jösch,

E-Mail:

beatrix.joesch@viactiv.de

© KayTaenzer / istock