Inform 2 / 2016
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  10 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 32 Next Page
Page Background

10

02|2016

GUT VORBEREITET ZUM ARZT.

Volle Sprechzimmer – lange Wartezeiten, aber

nur knappe Sprechzeit mit dem Arzt – so mancher

Patient verlässt die Arztpraxis mit offenen Fragen.

Planen Sie Ihren Arztbesuch generalstabsmäßig!

SPICKZETTEL UND NOTIZBLOCK

Überlegen Sie sich vor dem Termin genau, was Sie

wissen wollen und notieren Sie es. Schreiben Sie alle

Medikamente auf, die Sie einnehmen, auch die nicht

verschreibungspflichtigen. Gibt es Nebenwirkungen?

Bitte notieren!

WICHTIGE UNTERLAGEN IM GEPÄCK

Untersuchungsergebnisse und Unterlagen mitzubringen,

ist insbesondere wichtig, wenn Sie einen Arzt das erste

Mal aufsuchen. Röntgen- oder CT-Aufnahmen, Kran-

kenhausbefunde, Impfpass, Allergiepass, Brillen- oder

Hörgerätepass gehören dann in die Tasche. Wer unter

Bluthochdruck oder Diabetes leidet, sollte außerdem

seine Werte von Blutdruck- und Blutzuckermessungen

vorlegen.

BESCHREIBEN SIE SYMPTOME GENAU

Mit einer präzisen Beschreibung Ihrer Beschwerden

helfen Sie dem Arzt bei der Diagnose. Denken Sie an

die »Ws«, die auch ein Journalist beim Schreiben eines

Artikels berücksichtigen sollte:

Was

ist geschehen?,

Wann

?,

Wie

? und

Wo

? Das Wer? ist ja klar, und um

das Warum? kümmert sich dann der Arzt …

NACHFRAGEN UND NACHHAKEN

Lassen Sie sich Fachbegriffe und den deutschen Namen

der Erkrankung erklären. Ist die Diagnose eindeutig oder

könnte es auch etwas anderes sein? Wie verläuft die

Erkrankung normalerweise? Worauf müssen Sie be-

sonders achten? Welchen Einfluss haben Ernährung

und Sport? Können Komplikationen auftreten, und wie

sollen Sie sich dann verhalten?

Nehmen Sie einen Notizblock mit ins Sprechzimmer und

schreiben Sie sich die wichtigen Punkte aus dem Arztge-

spräch auf. Fragen Sie nach, was Sie selbst tun können –

Sie sind ein wichtiger Teil der Therapie. Besprechen Sie

mit dem Arzt, was Sie in Ihrem Alltag ändern können.

© Jacob Wackerhausen / istock