Inform 2 / 2013 - page 2

02|2013
IMPRESSUM
Herausgeber:
BKK vor Ort
Universitätsstraße 43
44789 Bochum
Kontakt:
Kostenlose Servicenummer
0800 222 12 11
Mo.–Fr. 07:30–18:00 Uhr
kostenlos aus dem dt. Festnetz
Verantwortlich im Sinne
des Pressegesetzes:
Reinhard Brücker, Vorstands-
vorsitzender der BKK vor Ort
Redaktion:
Monika Hille, Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit der BKK vor Ort
Konzept & Gestaltung:
Anders Björk GmbH, Lübeck
Druck:
Frank Druck GmbH & Co. KG,
Preetz,
Erscheinungsweise: vierteljährlich
Gesamtauflage: 490.000
Bezugspreis ist im Mitgliedsbeitrag
enthalten. Die im Magazin veröf-
fentlichten Anzeigen dienen der
Finanzierung des Magazins und
stellen weder ein Leistungsangebot
noch die Meinung der BKK vor Ort
dar. Die Daten der Gewinnspielteil-
nehmer werden von der BKK vor Ort
gespeichert.
Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Kunden,
Sommer, Sonne, Ferien. Es ist wieder so weit,
die schönste Jahreszeit ist da und ab geht es in
den wohlverdienten Urlaub.
Wussten Sie eigentlich, dass noch im 19. Jahr-
hundert der Gedanke, einfach so zur Erholung
irgendwohin zu reisen, vollkommen absurd
war? Auf Mittelhochdeutsch bedeutet Urlaub
„Erlaubnis“. Eine, die man einholen musste,
um sich von der Truppe zu entfernen oder die
Amtsstube zu verlassen. Für einen Arbeiter
gab es freie Zeit einfach nicht. Den ersten Ur-
laub in der Geschichte hatten die Beamten des
Kaiserreichs. Erst als die Gewerkschaften wäh-
rend der Weimarer Republik einen Urlaubsan-
spruch auch für Arbeitnehmer erkämpften,
ging die Reisewelle los. Und heute haben wir
in den Sommermonaten alljährlich diese Feri-
enstimmung, die immer für etwas mehr Ruhe
und Gelassenheit sorgt. Mehr zu diesem The-
ma finden Sie auf den folgenden Seiten.
Software-Baustelle erfolgreich beendet
Die BKK vor Ort hat genau diesen ruhigeren
Moment ausgewählt, um eine neue, zukunfts-
orientierte Systemsoftware einzuführen. Am
27. Juni fiel der Startschuss für die große,
einwöchige Umstellungsphase. In dieser Zeit
könnte es zu Verzögerungen bei der Bearbei-
tung Ihrer Anfragen gekommen sein. Dafür
möchte ich mich entschuldigen und mich herz-
lich für Ihr Verständnis und Ihre Geduld be-
danken.
oscare
®
für eine bessere Beratung
Die Einführung von oscare
®
ist das mit Ab-
stand bedeutendste Projekt unserer BKK vor
Ort. Damit sind wir eine der ersten Betriebs-
krankenkassen, die diese moderne Softwarelö-
sung nutzen. Um der gesamten Bandbreite
unserer Aufgaben gerecht zu werden, mussten
wir bislang rund 40 verschiedene Softwarelö-
sungen einsetzen. Diese waren oft nicht mitei-
nander kompatibel, erschwerten und verzöger-
ten die Datenübergabe und verhinderten einen
reibungslosen, durchgängigen Fluss unserer
Geschäftsprozesse. Mit oscare
®
haben wir jetzt
eine leistungsfähige und hochintegrative Soft-
ware, die unsere Abläufe optimal unterstützt.
Und wir können Sie nun noch effektiver und
schneller beraten – denn jetzt gibt es die un-
terschiedlichen Informationen auf einen Blick.
Gutes Geschäftsergebnis für 2012
Die Finanzen der gesetzlichen Krankenver-
sicherung haben sich insgesamt sehr gut ent-
wickelt – davon profitierte auch Ihre BKK vor
Ort. Wir hatten 2012 einen Überschuss in Hö-
he von knapp 42 Millionen Euro. Einen Teil
dieses Überschusses legen wir – wie es das Ge-
setz bestimmt – auf die hohe Kante. Der Rest
kommt Ihnen zugute. Wir haben beispielswei-
se osteopathische Behandlungen, professionel-
le Zahnreinigung und die Behandlung durch
nicht zugelassene Leistungserbringer (insbe-
sondere zur Verkürzung der Wartezeiten bei
psychotherapeutischer Behandlung) in unse-
ren Leistungskatalog aufgenommen. Auch un-
ser Provita-Bonussystem haben wir ausgebaut.
Diese gute finanzielle Situation weckte vielerlei
Begehrlichkeiten seitens der Politik: Beitrags-
satzsenkung, Prämienausschüttung oder das
Stopfen von Haushaltslöchern waren nur eini-
ge der Ideen dazu, wie mit dem unerwartet ho-
hen Geldsegen zu verfahren sei. Herausgekom-
men sind die Kürzung des Bundeszuschusses
an den Gesundheitsfonds und die Abschaffung
der Praxisgebühr. Beide Maßnahmen werden
die Finanzen in diesem Jahr wieder belasten.
Trotzdem gehen wir davon aus, dass wir auch
im laufenden Geschäftsjahr so umsichtig und
nachhaltig wirtschaften werden, dass unsere
gute Haushaltssituation weiter Bestand hat
(mehr dazu auf Seite 24).
Einen schönen Sommer wünscht Ihnen
Roland Wien
Titel: © speednik/photocase.com
Roland Wien
Vorstand
MEINE BKK VOR ORT
2
1 3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,...32
Powered by FlippingBook