Table of Contents Table of Contents
Previous Page  2 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 2 / 32 Next Page
Page Background

Impressum

Herausgeber:

VIACTIV

Universitätsstraße 43

44789 Bochum

Kontakt:

Kostenlose

Servicenummer

0800 222 12 11

Mo.–Fr. 07.30–18.00 Uhr

kostenlos aus dem

dt. Festnetz

inform@viactiv.de

Verantwortlich im Sinne

des Pressegesetzes:

Reinhard Brücker,

Vorstandsvorsitzender der

VIACTIV

Redaktion:

Monika Hille, Presse-

und Öffentlichkeitsarbeit

der VIACTIV

Konzept und Gestaltung:

Anders Björk GmbH, Lübeck

www.bjoerk.de

Druck: Eversfrank Druck

GmbH & Co. KG, Preetz,

www.frankdruck.de

Erscheinungsweise:

vierteljährlich

Gesamtauflage: 490.000

Bezugspreis ist im Mit-

gliedsbeitrag enthalten.

Die im Magazin veröffent-

lichten Anzeigen dienen der

Finanzierung des Magazins

und stellen weder ein

Leistungsangebot noch die

Meinung der VIACTIV dar.

Die Daten der Gewinnspiel-

teilnehmer werden von der

VIACTIV gespeichert.

Titel: © Geber86 / istock

Liebe Leserinnen und Leser,

ich freue mich, Sie bei der Lektüre unserer

Frühjahrsausgabe der inform herzlich begrü-

ßen zu dürfen. Zum perfekten Start in den

Frühling stellen wir Ihnen hier einige interes-

sante Angebote vor: kostenloses Lauftraining

(Seite 15), neue Termine für unsere beliebten

»Kinder-Notfall-Seminare« (Seite 18) oder ein

Faktencheck zum Thema Knie-Arthroskopie

(Seite 24).

Und dann möchte ich mich bei Ihnen bedan-

ken – Sie haben uns auf den 2. Platz bei den

Service-Champions 2015 gewählt. Das ehrt

uns sehr, denn Sie sind es, für die wir unse-

ren Service immer noch verbessern möchten.

Schön, dass Sie das honorieren – Danke!

Die Krankenkassen-Beiträge machen

wieder Schlagzeilen

Schon seit einigen Wochen macht die prob-

lematische finanzielle Situation der Gesetzli-

chen Krankenkassen wieder Schlagzeilen. Die

nächste Runde der Beitragssatzerhöhungen

steht unmittelbar bevor. Man muss davon aus-

gehen, dass bald die ersten Krankenkassen

höhere Beiträge verlangen müssen.

Für unsere VIACTIV können wir Entwarnung

geben. Wir haben zu Beginn des Jahres eine

vorausschauende Haushaltsplanung vorge-

nommen und den Beitragssatz angepasst.

2016 wird es garantiert keine weitere Erhö-

hung geben.

Die Zahlen sprechen eine ganz deutliche Spra-

che. Das Defizit aller 118 Kassen in Deutsch-

land lag 2015 bei rund 1,2 Milliarden Euro – es

scheint, dass sich Gesundheitsminister Gröhe

die Finanzen schön gerechnet hat.

Angesichts der bevorstehenden Steigerungen

der Gesundheitskosten hat es inzwischen ein

nüchternes Erwachen gegeben. Klar ist den

meisten inzwischen auch, dass künftig und

für unbegrenzte Zeit alle Steigerungen der Ge-

sundheitskosten und sämtliche Ausgabener-

höhungen ausschließlich und allein von den

Versicherten zu bezahlen sind.

Die Lösung wäre eine sofortige Änderung der

Beitragslastverteilung, eine höhere Beteiligung

insbesondere der Arbeitgeber wäre durchaus

möglich und sinnvoll.

Und immer wieder –

der Gesundheitsfonds verteilt ungerecht

Ich habe an dieser Stelle schon des Öfteren

auf diese prekäre Situation hingewiesen. Und

wir müssen leider auch immer die weiterhin

ungerechte Verteilung Ihrer Beiträge aus dem

Gesundheitsfonds in unsere Haushaltspla-

nungen einbeziehen. Der Morbi-RSA – also

der Risikostrukturausgleich – ist das einzige

Ausgleichssystem weltweit, das keine Regi-

onalkomponente berücksichtigt. Die Höhe

des Krankenkassenbeitrages hängt nämlich

nicht unwesentlich davon ab, wo das jewei-

lige Kassenmitglied lebt oder arbeitet; damit

ist der Beitrag nicht Managementleistung son-

dern »Zufällen« ausgesetzt. Die Höhe ist in

jedem Fall kein Indikator dafür, ob eine Kasse

schlecht oder gut wirtschaftet.

Fakt ist, dass die Zuweisungen aus dem Ge-

sundheitsfonds bei den meisten Kassen die

Leistungsausgaben nicht mehr decken. Die

Gesetzliche Krankenversicherung baut ins-

gesamt Vermögen ab und kaum eine Kasse

erhebt den Zusatzbeitrag, der ihre Ausgaben

tatsächlich deckt.

Ich wünsche Ihnen einen schönen

Frühlingsanfang

Reinhard Brücker

Vorstandsvorsitzender

2

01|2016