Inform 1 / 2015
Table of Contents Table of Contents
Previous Page  15 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 15 / 32 Next Page
Page Background

15

www.bkkvorort.de

Für Frauen ab 30 gehört das Abtasten der

Brust beim Frauenarzt zu den Untersuchun-

gen der allgemeinen gesetzlichen Krebsvor-

sorge – und wird selbstverständlich von Ihrer

BKK vor Ort gezahlt. Jetzt können Sie eine

weitere besondere Vorsorgeuntersuchung in

Anspruch nehmen.

discovering hands ist eine ganz spezielle

Untersuchungsmethode, bei der die Brust­

untersuchung von speziell ausgebildeten blin-

den Tastuntersucherinnen durchgeführt wird.

Durch den Verlust ihrer Sehkraft sind Blinde

sehr stark auf ihre anderen Sinne angewie-

sen, die weitaus ausgeprägter als bei sehen-

den Menschen sind. So wird aus diesem Han-

dicap eine Begabung – mit ihrem besseren

Tastsinn können Blinde auch kleinere Kno-

ten und Anomalien in der Brust besser und

früher identifizieren.

discovering hands

discovering hands setzt auf den hochsensibel

ausgebildeten Tastsinn blinder Frauen. In einer

theoretischen und praktischen Ausbildung qua-

lifizieren sich blinde Frauen zur »Medizinischen

Tastuntersucherin« (MTU). Anschließend ist es

ihnen möglich, in den verschiedenen Ebenen der

Brust Zentimeter für Zentimeter genau Verän-

derungen und Abweichungen vom umgebenden

Gewebe zu ertasten. Mithilfe spezieller Orientie-

rungsstreifen, die auf der Brust aufgebracht wer-

den, ist eine exakte Lokalisierung möglich. Die

Untersuchung dauert etwa 30 Minuten. Medi-

zinische Tastuntersucherinnen können bereits

kleinste Gewebeveränderungen und Anomalien

(unter 1Zentimeter) erkennen. Eine Vorstudie

hat gezeigt, dass MTUs dabei mehr und deut-

lich kleinere Gewebeveränderungen finden als

Gynäkologen unter den Bedingungen einer Rou-

tinevorsorgeuntersuchung: In dieser Evaluation

fand die MTU-Gruppe rund 50 Prozent mehr

auffällige Gewebeveränderungen als die Ärzte-

gruppe und die entdeckten Gewebeveränderun-

gen waren circa 30 Prozent kleiner. Dadurch

verbessern sich die Heilungschancen und es kön-

nen schonendere Behandlungsmethoden einge-

setzt werden. Wurde die MTU fündig, kann der

Arzt anhand der genauen Lokalisation die Auf-

fälligkeit in einem weiteren Diagnostikverfahren

überprüfen. Die MTU ersetzt also nicht den Arzt,

sie unterstützt mit einer qualitativ hochwertigen

Untersuchung.

Kostenübernahme

Die Untersuchung durch die MTU ist grund-

sätzlich eine Privatleistung, dennoch möch-

ten wir Sie gern unterstützen! Wir erstatten die

Kosten der jährlichen Untersuchung, maximal

46,50 Euro! Hierfür reichen Sie bitte die Origi-

nalrechnung oder -quittung ein.

TEILNEHMENDE

ARZTPRAXEN

Weitere Informationen

und die teilnehmenden

Praxen finden Sie auf

unserer Internetseite

www.bkkvorort.de

im

Mitgliederbereich:

WEBCODE

2284

Einen Gesamtüber-

blick finden Sie im

Internet unter

discovering-hands.de

.