Laufen macht glücklich: Lauftherapie mit Zuschuss Ihrer VIACTIV

Laufen verändert das Leben. Jeder, bei dem regelmäßiges Laufen auf dem Trainingsplan steht, kann das sicher bestätigen. Die Lauftherapie nutzt die positiven Eigenschaften, die durchs Joggen hervorgerufen werden. Die Idee dahinter: Menschen, die regelmäßig laufen, achten sorgsamer auf das, was sie krank macht, und das, was ihnen guttut. Somit bietet die Lauftherapie einen ganzheitlichen Weg zur Vorbeugung und Behandlung von körperlichen und auch psychischen Beschwerden. Ihre VIACTIV Krankenkasse unterstützt Sie mit einem Zuschuss von bis zu 200 Euro.

 

Lauftherapie fördert Selbstwahrnehmung

Lauftherapie bedeutet regelmäßiges Joggen, aber auch pädagogische und psychologische Unterstützung. Diese Kombination hilft dabei, die Selbstwahrnehmung des Körpers zu fördern. Denn Laufen macht sensibler – für das, was der Körper braucht bzw. ablehnt.

Mehr Kontrolle durchs Joggen

Dabei wird das Laufen während der Therapie nicht als anstrengend, sondern als angenehm empfunden. Stärken Sie in einer von Ihrer VIACTIV Krankenkasse geförderten Lauftherapie Ihr Selbstwertgefühl. Erleben Sie eine größere Kontrolle über Atmung, Herzschlag, Muskeln und über sich selbst. So gibt Ihnen Laufen mehr Kraft und mehr Power für Ihren Alltag. 

Das verbesserte Leistungsvermögen lässt Sie sicherer werden in der Überzeugung, dass Sie es weitestgehend selber in der Hand haben, Ihren Körper zu steuern. Das stärkt die Selbstheilungskräfte ungemein.

Lauftherapie kann einzeln oder in Gruppen durchgeführt werden. Die Anleitung erfolgt nach einem erprobten Konzept, dessen Grundlage entspanntes Laufen im ausschließlich aeroben Bereich ist. Das bedeutet: Langsames Laufen im Wechsel mit erholsamen Gehphasen. Der schonende Aufbau bietet jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer Schutz vor Überlastung.  

Darüber hinaus können weitere Übungen in den Ablauf eingebaut werden: 

  • Dehn- und Kräftigungsübungen der beanspruchten Muskulatur, Bänder, Sehnen und Gelenke
  • Atemübungen
  • Zentrierungsübungen
  • Überprüfung und Korrektur des Bewegungsablaufes
  • Haltungsschulung
  • Koordinationsübungen

Zu den nachgewiesenen organischen Effekten des regelmäßigen langsamen Dauerlaufs gehören zum Beispiel:

  • Die maximale Sauerstoffaufnahme verbessert sich.
  • Die Pumpleistung des Herzens verbessert sich.
  • Niedriger und hoher Blutdruck werden positiv beeinflusst.
  • Zucker- und Fettstoffwechsel werden günstig beeinflusst.
  • Die Immunabwehr wird gestärkt.
  • Die Thrombosegefahr sinkt.

     

Weitere Infos finden Sie auf der Seite des Deutschen Lauftherapiezentrums, der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie und beim Verband der Lauftherapeuten e.V..

 

Zuschuss Ihrer VIACTIV Krankenkasse

Für die Teilnahme an Lauftherapie-Kursen erhalten Sie im Rahmen unserer VIACTIV Kurse einen Zuschuss von bis zu 200 Euro jährlich. Nutzen Sie auch den Rabatt in Höhe von zehn Prozent für Angebote des Deutschen Lauftherapiezentrums.

 

Lauftherapeuten in Ihrer Nähe
Der Verband der Lauftherapeuten bietet Ihnen eine Übersicht.

VIACTIV Lauftherapie am Phoenixsee in Dortmund
Informationen und Termine finden Sie hier.

Oder nutzen Sie unsere VIACTIV-Direktsuche unter folgendem Link:

Hinweis

Damit erfüllen Sie einen der Wahlpunkte aus unserem VIACTIV Bonusprogramm.